User Image User
User Image User

Noch Fragen?

kann ich die tinte aus einer epson-patrone in eine lexmarkpatrone füllen?

is doch di selbe tinte, nicht wahr?
Frage Nummer 47943
Antworten (6)
Pingeline? Na ja, das weiß ich besser. Für andere würde meine Antwort lauten: "Man kann vieles, auch einen Knollenblätterpilz essen", oder "Nein, Epson-Tinte funktioniert nur in Epson-Druckern".
Aber so ist die Antwort folgende: Die selbe Tinte ist es möglicherweise nicht. Es gibt durchaus Unterschiede in der Feinkörnigkeit der Farben. Aber prinzipiell kannst du, wenn du die notwendige Ausrüstung hast, die Tinte umfüllen, wie man auch leere Tintenbehälter wieder auffüllt.
Kämpfe auch gerade mit einem Epson-Drucker. Das ist ja bald eine Geheimwissenschaft, wie die sich mit ihrer Druckertinte absichern. Druckertinte scheint die teuerste Flüssigkeit der Welt zu sein (außer Eigen-Blut), teurer als bester Champagner.
Zur Frage: Ja, ich meine ja - umgekehrt wäre es fraglich. Siehe vorige Antwort.
Es gibt aber Einiges zu beachten, damit die Tinte ohne Lufteinflüsse in der Patrone landet. Ich würde mal hier gucken.
Das Optimum ist sowieso ein CISS-System (externer Tintentank). Funzt billigst und prima bei meinem Canon. Das Verlegen der Zuleitung ist aber etwas figgelinsch (Je neuer der Drucker, desto enger und schwieriger für vier kleine Silikonschläuche)
Kauf Dir eine neue Patrone oder ein Nachfüllset!
Du kannst Dir aber auch ein Epson-Lexmark-Umfüll-Kit kaufen. Das kostet so viel wie ein neuer Drucker.
neue lexmark-patronen habe ich bereits am 21.8. bei ebay bestellt. mega-billig. könnte dadurch ein reinfall werden. wenn diese farbpatronen nicht bald eintreffen, wird sich mein lexmark weigern, auch nur eine einzige schwarz-weiße seite zu drucken. mein nächster drucker wird wohl von hp sein. da war das anders.
Hallo Pingeline,

also man sollte keine druckertinte unterschiedlicher Druckertypen vermischen. Das geht mir Sicherheit ins auge