User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kann ich einen Adelstitel zurück bekommen der mal verspielt und versoffen wurde zw 18-19jh ?

Mein Ur.....Opa verspielte damals seinen Titel im Suff und wir mussten einen ganz alltäglichen Namen annehmen. Das steht auch in den Kirchenbüchern als Nachweis . Kann ich diesen Titel irgendwie wieder bekommen ??
Frage Nummer 3000098537
Antworten (6)
Nö.
Spielschulden sind Ehrenschulden!
Ich bin zuversichtlich, beim Spiel und im Suff mit dem derzeitigen Inhaber des Adelstitels kann man den zurückgewinnen.
Was für einen Titel?

Wenn schon, dann wäre es eine Namensänderung, da der Adel in Deutschland abgeschafft wurde.

Ob du deinen Familiennamen ändern kannst, wird dir das nächstgelegene Amt sagen können.

Wenn er damals sein Pferd im Suff verspielt hätte, bekämst du das auch nicht wieder.
Zu was soll denn ein Adeltitel nütze sein? Wenn du keine anderen Sorgen hast - Glückwunsch. Wenn du dich von der alltäglichen Masse abheben willst, dann leiste etwas überdurchschnittliches von Bedeutung. Das bringt dir mehr Anerkennung ein.
Wenn er ihn verspielt hat dann nicht. Sonst könntest du ja ins Casino gehen und all deine Verluste wiederbekommen.

Lg
Dein Vorfahre hat den Adelstitel nicht verspielt und versoffen. Der Titel wurde ihm wegen unwürdigem und liederlichem Lebenswandel entzogen.
Das ist ein gravierender Unterschied zu deiner Behauptung. Also nichts mit Ehrenschuld. Adelstitel waren und sind kein handelbarer Besitz. Der alltägliche Name paßt sicher gut zu deiner Familie.