User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann ich jederzeit meinen laufenden Kredit ablösen? Mir sind die Zisen zu hoch. :(

Frage Nummer 5501
Antworten (4)
Klar kannst du ihn jederzeit ablösen. Die Bank berechnet nur eine Vorfälligkeitsentschädigung, entgangenen Gewinn, u.s.w. Die Banken sind rechtlich auf der sicheren Seite, weil es eindeutige BFH-Urteile gibt, die den Banken recht geben.
Mit anderen Worten: Ja, du kannst, aber es lohnt sich nicht!
Ja, das kannst du. Du gehst einfach mit deinem Vertrag zu deinem Kreditgeber hin und sagst du möchtest den bestehenden Kredit auslösen. Dieser setzt sich dann hin und rechnet, ab diesem Zeitraum die Zinsen, die noch anfallen würden, heraus und du zahlst entweder in bar oder per Überweisung. :)
Hallo,
ablösen kannst du deinen Kredit immer.Die Frage ist nur ob du dafür dann noch eine extragebühr zahlen mußt oder das so ohne weiteres geht.Am besten fragst du da mal bei dem Kreditgeber an,die können dich diesbezüglich beraten.Vieleicht ist eine kleine Gebühr einmalig günstiger als hohe Zinsen.
Pacta sunt servanda. Dieser Grundsatz des Rechts besagt, dass geschlossene Verträge bindend sind. Somit sind grundsätzlich auch die am Kreditvertrag beteiligten Parteien an diesen gebunden. Wenn der Darlehensvertrag eine jederzeitige Ablösung ermöglicht, dann ist diese Angelegenheit einfach. Was sagt Dein Vertrag?
Ein Recht zur vorzeitigen Ablösung von grundpfandrechtl. besicherten Darlehen hat der BGH im Objektverkauf und in der Ablehnung eines höheren Kreditvolumens durch die eigene Bank (eine andere Bank gewährt es dagegen) erkannt.
Das OLG Naumburg betrachtet daneben einen Darlehensnehmer auch zur Ablösung als berechtigt, wenn er sein Darlehen deshalb auf ein niedrigeres Zinsniveau umschulden möchte, weil er ansonsten irgendwann die monatliche Ratenlast nicht mehr erbringen kann. (Quelle: ).
Ansonsten bleibt es dem Darlehensgeber frei, dem Wunsch des Kunden nachzukommen.