User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann ich meine Handynummer von einem Vertrag auf auf eine Prepaid Karte übernehmen?

Frage Nummer 28792
Antworten (5)
Das hängt vom Prepaid-Anbieter ab.
Das Vertagsunternehmen MUSS bei einer ordnungsgemäßen Vertragsbeendigung die Nummer zur Mitnahme freigeben, darf dafür eine Bearbeitungsgebühr verlangen (i.d.R. 25 Euronen).
Aber bei weitem nicht alle Prepaid-Anbieter sind bereit, diese Nummer auch zu übernehmen. Für mich war das damals ein Ausschlusskriterium.
Bei meinem Anbieter blau.de geht das und wird im Rahmen einer Sonderaktion noch bis zum 15. November sogar mit 25 Euro Extra-Startguthaben honoriert.
Theoretisch ist das möglich, es macht nämlich keinen Unterschied, ob du einen Vertrag oder einen Prepaidtarif hast. Die Handynummer ist immer mit den Daten auf der SIM-Karte verbunden. Die Frage ist nur, ob der Prepaid-Anbieter das auch macht und vor allem, wie viel es kostet.
Das kommt auf die Karte an. Der Kartenbetreiber muss die Rufnummernmitnahme gestatten. Gerade bei Billignummern geht das aber nicht, weil das Aufwand bedeutet, der vermieden werden soll. In jedem Fall musst du aber beim ursprünglichen Betreiber die Nummernfreigabe kaufen, kostet um die 50 Euro.
Das hängt vom Anbieter ab. Nicht jeder macht das. Ich weiss, dass es bei Sanyo geht. Callmobile bietet ebenfalls diese Möglichkeit an. Bei Vodafone, einem der größeren Unternehmen, kann auch die alte Handynummer übernommen werden. Beim Wechsel muss dies aber angegeben werden.