User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann ich meinen Handyspeicher irgendwie erweitern? Hab zwar ne SD Karte drin, die auch fast leer ist, aber kann keine Apps mehr runterladen!

Frage Nummer 46539
Antworten (6)
Ja, die Erklärung ist einfach. Auf ein Handy kannst du keine Apps laden. Da kannst du noch so viel Speicher haben. Apps gehen nur auf Smartphones.
Am besten ist es den internen Speicher des Smartphones freizuschaufeln. Einfach selten benutzte Apps auf die SD Karte verschieben. Danach den internen Speicher auf temporäre Dateien überprüfen und die zügig löschen. Überflüssige Programme deaktivieren oder am besten auch löschen. So bekommt man wieder eine Menge an freiem Speicherplatz für neue Apps.
Sie sollten den Standardspeicherort Ihres Browsers auf die SD Karte legen. Dazu einfach in die Einstellungen des Browsers gehen und die SD Karte als Standardspeicherort angeben. Des Weiteren sollten Sie Ihre Apps immer auf der Speicherkarte installieren und nicht auf dem eigentlichen Gerät. So entlasten Sie schnell den eigenen Speicher.
Ohne Umbaumaßnahmen an einem Smartphone, Tablet-PC oder Handy wird dies in der Regel nicht möglich sein. Handys haben einen fetsgelegten Speicherplatz, der durch SD Karten erweitert werden kann. Dies ist die einzige Option. Eine Möglichkeit wäre eine Sicherheitskopie von deinen Daten zu machen und dann die SD Karte zu löschen und neu zu bespielen.
Es wurde ja am Anfang schon darauf hingewiesen, dass es nicht möglich ist, auf ein Handy Apps zu laden. Aber die Zombies hier ignorieren das. Und sie tun das, weil sie Smartphone meinen, wenn sie Handy sagen. Eine Sache der Terminologie.
Aber trotzdem verstehe ich die Frage nicht. Ich habe 114 Apps auf meinem Smarti, die eingelegte Speicherkarte ist noch nicht mal angekratzt, und ich kann überhaupt nicht erkennen, dass ich allein mit Apps an die Speichergrenzen meines Smarties komme. Eher schon komme ich an die Grenze des Darstellbaren. Denn darstellbar sind ohne Tricks "nur" 160 Apps (10 Seiten á 16 Icons, bei größeren Bildschirmen wie dem Galaxy S3 oder Galaxy Note mehr), mehr Bildschirmseiten gibt es nicht, zumindest nicht auf meinem. Noch schneller ist Schicht bei Apple. Dort sind nur drei Seiten darstellbar, je 16 Apps
@Eli_23-Nase: das ist natürlich wieder Zombie-Schwachsinn. Jedes! App kann mit einem Dateimanager auf eine eingelegte Speicherkarte verschoben werden. Dabei wird nicht das gesamte Programm verschoben, aber der größte Teil. Ein kleiner Teil, der zum Starten des Apps notwendig ist, verbleibt permanent im Speicher des Smarties. Und es ist auch kein Sinn in dem Tipp zu sehen, nur die selten benötigten Apps zu verschieben. Warum denn nur die? Da alle Startroutinen eh nicht verschoben werden können, ist es vollkommen egal, wo sich das App selbst befindet.
Ein Tipp muss aber gegeben werden: Wer seine Apps auf eine SD-Karte verschiebt, ist gut beraten, davon ein Backup zu machen, weil die SD-Karten nicht so sicher sind wie der fest eingebaute Speicher (eigene schmerzhafte Erfahrung)