User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann ich mit der richtigen Ernährung Bluthochdruck beeinflussen? Auf was muss ich achten, was sollte vermieden werden?

Frage Nummer 42970
Antworten (7)
Bei Übergewicht: Gewichtsnormalisierung, pro kg etwa 3 mmHg, d. h. bei 10 kg kann der BD um ca. 30 mmHg gesenkt werden. Möglichst auf Alkohol in hohen Dose verzichten, mäßiger Alkoholkonsum ist nicht verboten. Bei den einzelnen Lebensmitteln gibt's keine feste Regeln, abgesehen von Lakritz, das den BD in die Höhe schnellen läßt. Hier gibt es interessante Informationen:
Schlicht auf die Menge: FdH
Ja, man kann den Bluthochdruck mit der richtigen Ernährung senken. Zu erhöhten Werten kommt es beispielsweise durch zu viel Alkoholkonsum oder zu viel Aufnahme von Kochsalz (Natrium) mit der Nahrung. Wer Probleme mit zu hohem Blutdruck hat, sollte also vor allem Lebensmittel wie Fertiggerichte, geräucherten Fisch und Fleisch und auch Salzgebäck reduzieren.
Bei Bluthochdruck sollten Sie generell darauf achten, dass Sie Ihre Ernährung umstellen, leichten Sport treiben und eventuell Blutdruck senkende Medikamente einnehmen.

Was ist bei der Ernährung zu beachten?
Sie sollten sich ausgewogen und fettarm ernähren. Auch Alkohol, Kaffee und Zigaretten sollten nur in Maßen genossen werden.
Vermeiden sollten Sie:
Salz, Chips, stark gesalzene Soßen, Fertiggerichte, Eingelegtes (z.B. Pepperoni oder griechischer Salat), Sahne, Schweine- und Rindfleisch, fette Wurst.

Essen Sie viel Gemüse (gedünstet oder mit etwas Olivenöl) und Hähnchenfleisch.
Ja ja - das gute alte Kochsalz ist wieder mal schuld ...
Ja.
Achten Sie darauf, dass Sie möglichst ohne Salz kochen. Verzichten Sie auf Fertigprodukte und fettes Essen.

Auch auf Konserven sowie eingelegte Produkte sollten Sie so gut wie möglich verzichten.

Tierische Fette (Fleisch, Wurst, Käse) sollten Sie nur in geringen Mengen zu sich nehmen.

Alkohol, Zigaretten und Kaffee können Sie in Maßen geniessen. Ein völliger Verzicht, wäre was Ihre Gesundheit betrifft natürlich besser.

Zur besseren Unterstützung der Ernährungsumstellung, sollten Sie Sport treiben.
Du solltest nicht zu viele Eier konsumieren bzw. das gelbe vom Ei.