User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (10)
Ja.
Nein
Doch.
jetzt würde ich ja gerne sagen daß Ihr alte Rechthaber seid, befürchte aber, älter zu sein :)
Mit Sekundenkleber (Cyanacrylatkleber, weiß ich noch, musste ich nicht googlen, bin ja Oberlehrer), kann man fast alles verkleben, auch luftdicht. Es ist aber etwas schwierig, wenn große Flächen oder Nähte verklebt werden sollen, weil das Zeugs sehr schnell mit der Luft reagiert. Aber mit einem großen Team kann man mit so etwas in das „Guiness Buch der Rekorde“ kommen, auch bei „Wetten dass“ wäre so eine Aufgabe willkommen gewesen, aber das ist ja vorbei.
@Musca: Mag ja sein, zumindest siehst du mit deiner Antwort hier etwas alt aus. Aber dass passiert jedem mal.
@ TKKG
Hätte ich „alles“ geschrieben, würde ich mir den Vorwurf annehmen. Deswegen hatte ich „fast alles“ geschrieben. Im Bereich der Thermoplaste z.B. wirkt Cyanacrylatkleber nur bei amorphen Materialien, bei den teilkristallinen eher weiger. Bei Wunden wurde er früher eingesetzt, aber er hat sich nicht bewährt. Die Frage war ja nur, ob man etwas mit Sekundenkleber luftdicht verschließen kann, und das habe ich bejaht. Das gilt auch für Wunden: Man kann. (Sollte man aber nicht!).
*Über die öffentliche Empfehlung dafür grübele ich mal nach, wenn ich Zeit dazu habe.
Von wegen nicht bewährt.
Sprühverbände bestehen heute noch aus 2-octyl-cyanoacrylate.
Ob etwas luftdicht verschlossen ist, hängt nicht vom verwendeten Klebemittel ab. Damit beschreibt man einen Zustand in einem Gefäß, in dem möglichst wenig Luft enthalten ist. Hergestellt wird ein solcher Zustand im Haushalt, wenn man beispielsweise beim Einkochen heiße Marmelade bis zum Rand eines Glases einfüllt und dieses dann sofort mit dem Deckel verschließt.
Eigentlich ist dieser Kleber nicht dafür gedacht ein "Vakuum" zu schaffen. Er ist eigens dafür gedacht möglichst schnell auszuhärten und sehr stark zu kleben. Wenn du etwas abdichten möchtest (kommt auf die Größe der Fläche an) dann nimm besser einen anderen Kleber oder aber Acryl.
Das geht natürlich. Wenn Du den Kleber aufträgst, bildet der eine sehr dichte, luftundurchlässige Schicht, die auch recht widerstandsfähig ist. Bei Wettereinfluss und Reibung ist der Schutz allerdings sehr schnell weg. Man sollte daher nicht drauf bauen.