User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann ich während einer Schwangerschaft Sport treiben? Was darf ich machen, was sollte ich lieber lassen?

Frage Nummer 35940
Antworten (5)
Aber Ja! Gewichtheben und Down Hill Fahrten mit dem Bike eher nicht machen!
Boxen ist auch schlecht, und Tea kwon do, und Ringen.
Empfehlenswert ist Hallenhalma und Schach.
Zunächst mal fallen alle Sportarten weg, die potentiell gefährlich sind. Du solltest beispielsweise generell nicht Fußball spielen. Alles, was deine Kondition verbessert, ist dagegen gut. Ab der 18. Woche ist schwimmen sinnvoll. Aquajogging wäre optimal. Ab dem vierten Monat solltest du es dann ruhiger angehen lassen.
Du kannst fast alles weitermachen, was dir vorher auch schon gut getan hat. Allein Sprünge und schwere Gewichte solltest du meiden. Aber dein Körper wird dir auch das schnell mitteilen, dass es etwas nicht Empfohlenes ist. Ruhige Sportarten, wie Schwimmen oder Radeln sind immer gut. Unfallgefahr solltest du auch meiden. Meine Tanztrainerin stand am Tag der Geburt noch im Saal.
Moderates Training kann sogar eine tolle Geburtsvorbereitung sein, wenn Mutter und Kind gesund sind. Leichte Übungen sind sogar gut für das Baby, da es dann einen Sauerstoffschub bekommt, der den Stoffwechsel ankurbelt. Falls du eine trainierte Läuferin bist, kannst du auch weiter joggen gehen. Aber am besten mit Pulsuhr, der Puls sollte nämlich nicht über 140 sein.