User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kann man als "kein Deutscher" (Syrer) als Polizist arbeiten?...

Ich bin ein 17-jähriger Mann, habe das Ziel hier in Deutschland als Polizist zu arbeiten...
Bin seit ungefähr drei Jahre,etwas mehr in Deutschland. Ich habe die Deutsche Sprache zum Teil beherrscht (B2-C1).
Mir machts immer mehr Motivation, weil ich Arabisch als Muttersprache kann. مرحباً جميعاً
Außerdem kann ich Englisch und Niederländisch, deshalb bitte ich darum, falls jmd, Erfahrung da hat, mir ne klare Antwort zugeben.
Frage Nummer 3000130447
Antworten (23)
Welches Bundesland und wo?
Hallo :)

Zu deiner Frage: Du musst deutscher Staatsbürger sein, um Polizist in Deutschland werden zu können.
Das ist schon richtig so. Du kannst also Polizist werden. Musst aber die Staatsbürgerschaft erlangen.

Helfer kannst du aber zum Glück einfach sein und hast zig Möglichkeiten dazu.
Hoch lebe der kreative Widerstand, den ich seit ein paar Jahren beobachte.

Meine Meinung zu deiner Frage:

Ich finde es toll, dass du dich für Recht einsetzen möchtest und Menschen beschützen. Es tut gut in diesen Zeiten intelligenten Widerstand zu sehen. So wie deinen Wunsch Polizist zu werden.

Einige Menschen, die schlimmes erlebt und gesehen haben, verlieren sich in der Gewalt und werden Teil davon. Andere erkennen, dass sie eine Wahl, so wie du. Das sie Teil einer Gemeinschaft sind. Nur Zusammenhalt kann uns Menschen jetzt noch retten. Keiner scheint zu merken, dass Terror und Gewalt ihr Ziel fast erreicht haben. Die Menschen sind auseinander gerückt. Sie misstrauen sich. Fühlen sich leicht bedroht. Es macht mich traurig.

Du kannst Polizist werden.
Und heute schon ein Helfer sein.
Gedanken sind der Ursprungsort jeglicher Handlung. Danke, dass du nicht zu den Arschlöchern wechselst.
Jules,
so einen Schrott wie deinen Beitrag kann selbst rayer nicht abliefern.

»Hoch lebe der kreative Widerstand« gegen wen oder was?

»Keiner scheint zu merken, dass Terror und Gewalt ihr Ziel fast erreicht haben« Welches Ziel?

»Die Menschen sind auseinander gerückt.« Quatsch, die Welt ist überbevölkert.

Ein Syrer als deutscher Polizist um seine Landsleute in Deutschland zu beschützen?
Deutsche Staatsbürgerschaft oder Bürgerschaft in einem EU-Mitgliedstaat (mit wenigen Ausnahmen).

Eintreten für die freiheitliche, demokratische Grundordnung, die im Grundgesetz verankert ist.

Körperliche und geistige Gesundheit, die eine uneingeschränkte Dienstfähigkeit erlaubt.

Der Bewerber darf in den letzten fünf Jahren keine Haftstrafe verbüßt haben.
Gast.

Von dem Text her, den du hier geschrieben hast, würde ich deine Sprachkenntnisse allerdings eher auf A2-B1 schätzen.
Lieber Gast,

lass dich von den Idioten und deren Quatsch in den Kommentaren nicht beeinflussen.

Du kannst alles werden, was du dir wünschst. Solange man sich bemüht ist dann nichts unmöglich.

Du kannst dich als erster Schritt auf eine Ausbildungsstelle zum Polizist bewerben, natürlich wenn du die jeweiligen Vorraussetzungen erfüllst "etwa einen bestimmten Schulabschluss haben und gute Sprachkenntnisse sowohl deutsch als auch englisch etc.". Die genauen Vorraussetzungen kannst du dir im Internet halt suchen.

Lass dich von einem Sachbearbeiter bei der Arbeitsagentur beraten und versuche auch selbst Informationen bezüglich deiner Anfragen zum Thema zu sammeln durch Internet oder BiZ "Berufsinformationszentrum".

Viel Glück und Erfolg!

Liebe Grüße
Lads
Lerne hier, und geh wenn es ruhiger wird zurück oder in Nachbar Länder und HELFE da mit deinem erworbenen Wissen aus Deutschland.
Hallo, hier steht eigentlich alles drin was wichtig zu wissen ist, schau mal da :
https://karrierebibel.de/polizist-werden/
LG
Was sollen solche Fakes bewirken ? Schämt euch, Stern.
Ein 17-Jähriger Syrer hat eine völlig andere Deutsche Sprache, das passt hinten und vorne nicht.
Mein Rat an Stern: vielleicht gibt es ja Tagebücher von Hitler ?
Och Musca, musstest Du jetzt unbedingt alte Wunden aufreißen?
Da hatte das aktuell amtierende Admini wahrscheinlich noch nicht einmal das Licht der Welt erblickt...
Muslime sollten in Deutschland generell
keine öffentlichen Ämter bekleiden, da sie
sich mit unseren ethischen und moralischen
Werten nicht identifizieren können.
@Walther
Danach darfst Du auch kein öffentliches Amt begleiten. Du kannst Dich weder mit unseren moralischen noch demokratischen Werten identifizieren, noch hast Du ethische Grundsätze. Vielleicht würde Dir helfen den Begriff mal näher zu betrachten, verstanden hast Du den Begriff Ethik zumindest mal nicht.
Ausgerechnet! Ein Nazi schwadroniert von ethischen Werten.
Musca,
bevor du hier die Sprache anderer Leute kritisierst, solltest du selbst mal Deutsch lernen.
[Zitat] »Ein 17-jähriger Syrer hat eine völlig andere deutsche Sprache …«
Polizei und andere Behörden haben sehr gute Erfahrungen bei Mitarbeitern mit Migrationshintergrund gemacht.
Logisch, oder ? Ein perfekt Arabisch sprechender, mit der Kultur und Mentalität vertrauter Polizist , in einer Großstadt mit diversen Brennpunkten kann nur eine Bereicherung sein.
Genau so ein Sachbearbeiter beim Arbeitsamt.
Trotzdem kommt mir die Fragestellung sehr muttersprachlich vor, nicht angelernt in 3 Jahren.
Aber wie auch immer.
Was überhaupt nicht geht, sind solche Aussagen von Walther.
Fremdenhass, Ausgrenzung, Apartheit.
Ich bitte alle hier, alles dafür zu tun, dass sich dieses Geschwür nicht weiter ausbreitet.
Nicht nur hier, sondern in allen Bereichen des Lebens.
Nicht wegdrehen, ignorieren, Flagge zeigen.
@Sternredaktion: dieser Beitrag steht jetzt bereits über 21 Stunden in Eurem Forum :
"Walther
Muslime sollten in Deutschland generell
keine öffentlichen Ämter bekleiden, da sie
sich mit unseren ethischen und moralischen
Werten nicht identifizieren können."
Das sind 21 Stunden zuviel !
Bewegt eure Ärsche.
@Musca: Kritische Stellungnahmen dem/der Admini dieser 'Community' gegenüber haben hier leider eine deutlich kürzere Halbwertzeit, als fremdenfeindliche Postings.

Hier wird jegliches diesbezügliche kritische Hinterfragen umgehend entfernt, insbesondere dann, wenn es um Werbeshice geht.
Postings aus der rechten Ecke, Beleidigungen (oft auch persönliche), Diskriminierungen eetc. hingegen bleiben hier oftmals auf Dauer stehen.

Und es würde mich nicht wundern, wenn dieser Beitrag deutlich weniger als 21 Std. Bestand hätte...

@Gast: Hallo zurück! Ich hoffe, Du lässt Dich nicht allzu sehr von Konsorten wie Zebresel, Nadine47053 und Walther (!) beeindrucken! Vielleicht liest Du mal -wenn nicht schon geschehen- diesen Text.
Lasse Dich mit Deiner persönlichen Zielsetzung auf keinen Fall entmutigen, und gehe alle Möglichkeiten durch! Deutsches Recht ist für alle Menschen weltweit erfüllbar!

Dass Du dafür allerdings auch eigene Initiative aufbringen musst, ist doch wohl selbstverständlich, halte ich bei aber Dir auch für gegeben.
Allerliebstes Zebresel, Umjo meinte doch wohl, dass ein jeder dem in Deutschland geltenden Recht nachkommen könne, und keineswegs, dass selbiges weltweit gelte würde. Da hast Du Dich offenbar verlesen. Allein aufgrund Deiner Wortwahl scheint mir eine Entschuldigung nicht verkehrt.
Liebes Gehtdoch:
Was verstehst du an dem Satz »Deutsches Recht ist für alle Menschen weltweit erfüllbar!« nicht?

Dass Deutsche mal wieder nach Polen einmarschieren und dort deutsches Recht einführen? Und vielleicht die Öfen in Auschwitz erneut anwärmen?

Oder nur einfach in England auf der rechten Fahrbahn fahren, weil das doch deutsches – weltweites – Recht ist?

Weshalb sollte jeder dem deutschen Recht nachkommen? Weil ihr immer noch glaubt, die Herrenrasse zu sein?
Die Welt scheißt auf euch.
Nicht genehme Meinungen sind unverzüglich zu entfernen, aber dalli! Demokratie 2019.
Amen!

Geht's jetzt besser?
nun lieber Syrer, nachdem Du hier einen kleinen Einblick in das deutsche Wesen bekommen hast, hast Du danach immer noch Motivation ?