User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kann man an gepachteten seen ohne fischereischein angeln

Habe einen Baggersee in Duisburg-Beekerwerth gesehen der von einem naheliegendem Wohnviertel gepachtet wurde. Es liegen auch Pacht-Papiere vor.
Brauch ich da dann einen Fischereischein oder nicht?
Danke im vorraus für eure Hilfe
Frage Nummer 3000055273
Antworten (33)
Das kann so oder so geregelt sein. Sollen wir da jetzt nachfragen?
Es gibt kein so oder so. Ja Du brauchst einen Angelschein.
Auch wenn in dem Baggersee keine Fischzucht betrieben wird?
Ohne Angelschein geht nichts, zumindest nicht legal. Du kannst auch einen Waffenschein haben, ohne Jagdschein keine Jagd. Jagd und Fischereirecht. Wobei ein paar Ausnahmen gibt es, jedoch nicht in NRW und die Ausnahmen sind etwas speziell beschränkt.
Es gibt so ein paar Bundesländer im Osten mit Ausnahmen für Touristen, da kann man aber nur Friedfische angeln und in ein-zwei Bundesländern gibt es eine Ausnahme in einer Fischzucht. Ansonsten nur am Meer.
Gast
Man muß ja auch schließlich wissen was man angelt. Und nur mit Angelschein weiß ein Angler was er angelt. Eine Tür darfst du angeln, wenn es denn deine ist.
Einen Angelschein braucht man für öffentliche Gewässer. Für private Gewässer (dazu gehört ein gepachteter See) muss man sich nur mit dem Besitzer einigen.
Gast
Ach ja? Sie armen Fische. Wenn man sich mit dem Besitzer einigen kann, dürfen Fische von seelenruhigen Zombieanglern vergewaltigt und dahingemordet werden. Aber dass kennt man ja schon. Die Besitzer der Kirche, erlauben ihren Pachtpfaffen ja auch das vergewaltigen von Kindern.
Hauki,
ich weiß nicht, was für ein Zeugs du rauchst, aber es muss verdammt gut sein. Außerdem erlaubt die Kirche nicht das Vergewaltigen von Kindern, im Gegensatz zur BBC. Keine Ahnung, aber davon jede Menge.
Gast
Wo steht da, dass es erlaubt ist?
Gast
Wenn nichts geahndet wird ist es wohl erlaubt. Oder hast du eine Liste, der in weltlichen Gefägnissen einsitzenden Kakerlakenklerikern?
Ob etwas geahndet wird oder nicht, entscheidet die Justiz. Es gibt jede Menge Straftaten, die nicht geahndet, sondern zum zehnten Mal zur Bewährung ausgesetzt werden.
Gast
Die Justiz entscheidet erst wenn Papst Hobbit sein Ok gibt.
Aha. Du versucht, witzig zu sein, aber dazu gehört Geist. Dass du den nicht hast, hast du bewiesen, als du dem Frager mit dem Waschzwang Lepra als Lösung vorgeschlagen hast. Für dich mag das als geistreich gelten, alle anderen fanden es wohl absolut unterirdisch und höchst primitiv. Das setztst du ja hier fort, gut wenn man weiß, woran man mit einem ist.
Gast
Dein Geist wohnt auch nur in einer Flasche. Und da gehört er auch hin.
Dein Geist wohnt allemal in einer Flasche, hochprozentig.
Gast
Schön das du es nicht kapiert hast.
Lall! Es hat hier schon früher nicht endende verbale Schlammschlachten gegeben (eine gibt es heute noch), aber diese unrühmliche Tradition setze ich bestimmt nicht fort.
Gast
Ich auch nicht.
Mein Tipp mit dem Volkshochschulkurs Deutsch ist wohl doch nicht so schlecht. In jedem Satz von Hauki ist mindestens ein Rechtschreibfehler. Komm Hauki, gib dir einen Ruck und meld dich an!
Ich trete nicht nach, aber mir wäre es lieber, wenn er für immer hier wegbleiben würde, eine Bereicherung war er nicht.
Er könnte sich mit Niels Ruf und Jan Böhmermann zusammentun, da passt er besser hin.
Oder Gagschreiber für Mario Barth werden, da genügen geringste Ansprüche.
Wie Hauki über einen kranken Menschen hergezogen ist, finde ich einfach widerlich. Hoffentlich begegne ich dem nie im wirklichen Leben.
Die einzig zielführende Antwort kommt hier:
Ja, man kann an gepachteten Seen ohne Fischereischein angeln.
Ja, man kann an gepachteten Seen ohne Fischereischein angeln. Das hatte ich bereits gestern um 19:35 geschrieben, noch dazu mit dem Zusatz, dass man sich mit dem Besitzer einigen muss. Einfach so geht das nämlich nicht, weil private Rechte berührt werden.
Und nochmals, bevor hier weiter Unsinn verbreitet wird. Nein man kann nicht als Pächter ohne Angelschein angeln. Es gibt ein paar Bundesländer mit Ausnahmen, speziell hier in dieser Frage geht es um NRW und da darf der Besitzer, nicht der Pächter, mit einem Netz abfischen. Das Angeln ist in NRW für jeden strafbar ohne Angelschein. Für den Dorfdepp. In Hessen ist das Gesetz besonders rigide, da stehen sogar Freiheitsstrafen auf Angeln ohne Schein.
Lieber rayer, in der Frage in der Überschrift steht nichts über rechtliche Zusammenhänge. Deshalb stimmt, was ich geschrieben habe. Ja, man kann. Das ist ganz einfach: Du nimmst eine Angel, setzt dich an den Fischteich, und angelst. Das ist doch ganz einfach. Das kannst du, zumindest traue ich dir das zu. Die rechtliche Bewertung überlasse ich anderen. Die Frage war nicht: "Darf man....."
.
Seit wann gehst du zum Lachen in den Keller? immer locker bleiben.
Für Deutschland gilt, das ist Ländersache, fällt unter das Jagdrecht und ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Somit ist eine Sache klar, man kann niemals behaupten es sei erlaubt. Die wenigen Ausnahmen die es gibt, sind sehr eingeschränkt und ich würde ohne genaue Prüfung nicht einmal im Planschbecken meiner Kinder angeln. Der Tierschutz redet da übrigens auch noch ein gewichtiges Wort mit. In Bayern könnte man unter bestimmten Auflagen im privaten Gewässer fischen, wegen des Tierschutzgesetzes allerdings nicht. Da braucht es einen Anwalt, um genau zu bestimmen, wann es Ausnahmen gibt und daher ist die Antwort: Nein man darf nicht.
bh_roth
Die Sache ist leider ernster als unser Dorfdepp hier vermittelt. In einigen Bundesländern wird das derart teuer und hart bestraft, da fällt die Kinnlade runter. Da kommt so ein Halbwissender daher und animiert noch die Menschen dazu sich in Teufels Küche zu begeben, nur um seinem Rechthaberego zu frönen.
Lesen bildet.
Danke machine.