User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

kann man bei 12 Grad in den pool

Kann man bei 12 Grad in den pool?
Frage Nummer 3000074798
Antworten (20)
Man kann vieles - ich werde es ganz sicher nicht machen.

Wer plötzlich in 12° kaltes Wasser springt, riskiert einen Kälteschock.
Statistisch werden ca. 50% der untrainierten Schwimmer nach ca. 1h bewusstlos, nach ca. 2h droht Lebensgefahr.

Man kann das durch Training nach oben schieben, aber warum?
Ich weiß nicht, ob du das kannst. Ich könnte das. Jahrelang beliebt war bei mir das Neujahrsbaden in der Bucht von Goggolin. Nur die harten kommen in den Garten.
Und im Winter nutze ich meinen Pool als Tauchbecken nach dem Saunagang.
Lieber ing, lies dir das nochmal in Ruhe durch: "werden ca. 50% der untrainierten Schwimmer nach ca. 1h bewusstlos, nach ca. 2h droht Lebensgefahr.
In dem Moment, in dem ich bewusstlos werde, befinde ich mich in akuter Lebensgefahr.
@bh: in der Untersuchung ging es wohl um Schiffbrüchige oder aus ähnlichen Gründen im Meer treibende. Die haben in der Regel Schwimmwesten an und dann überleben die auch Bewusstlosigkeit - aber eben nicht lange, dann ist die Unterkühlung letal.
Aber es stimmt, das steht so nicht da und daher hört es sich eigentümlich an.

Und bevor sich jemand über "in der Regel Schwimmwesten" beschwert: die ohne Schwimmwesten konnten überwiegend an dieser Untersuchung nicht mehr teilnehmen, denn die Muskeln versagen noch viel früher, die Betroffenen werden erst gar nicht bewusstlos (jedenfalls nicht wegen der Kälte) sondern ertrinken schon vorher.
BTW: Die Seefahrt hat schon immer Opfer gefordert.
Jhonny PG,
bh_roth ist kein Seefahrer. Ein lächerlicher Angeber.
@Gast,
natürlich kann man bei 12°C in den Pool.
Es gibt viele Menschen, die das machen, und sie machen es aus Freude.
bh_roht's Profession ist mir nicht bekannt.
Na, da lass’ ihn doch mal loslegen … hihihi ...
„In der ersten Periode wurden die Versuchspersonen, bekleidet oder nackt, in kaltes Wasser von 4 bis 9 Grad Celsius gelegt, bis sie erstarrten. Die Messung der Temperatur erfolgte thermoelektrisch rektal. Zahl der Versuchspersonen: 50 bis 60, Todesopfer: 15 bis 18. In der zweiten Periode wendete Rascher (Dr. med. und Obersturmbannführer d. R., Anmerk.) zusätzlich noch eine andere Methode an: Häftlinge wurden nackt, bei 20 bis 25 Grad minus Winterkälte stündlich mit Wasser überschüttet, die Nacht über ins Freie gelegt. Da ihr Schmerzensgebrüll allzu viel Unruhe hervorrief, narkotisierte sie Rascher schließlich. Zwei russische Offiziere, die aus dem Bunker geholt wurden, steckte er, nach Aussage eines Augenzeugen, des früheren Häftlings Walter Neff, nackt in Eiswasser. Sie waren erst nach fünf Stunden tot.“ (Aus Eugen Kogon, Der SS-Staat, München 1974).

Die Originalunterlagen zu diesen Versuchen befinden sich im Besitz der US-Amerikaner. Auf diesen Versuchen basieren alle heutigen Überlebensstrategien notwassernder Militärpiloten.
Man muss nur ganz fest daran glauben, hier scheint der Nickname Programm zu sein.
Und Dr. Mengele hat nie gelebt.
Ähem, wo steht in der Frage was von 12°C Wassertemperatur?
Es könnte ja auch die Lufttemperatur sein und der Pool hat 30°C Wassertemperatur. Nur mal so nebenbei erwähnt.
Zudem waren die Japaner im 2. Weltkrieg viel grausamer als was der Doofe beschrieben hat, es gibt Filmaufnahmen auf die ich aber nicht weiter eingehen möchte da hier auch minderjährige mitlesen.
In Bezug auf die Eiswasserfolter.
Sicher, besser ist aber ein Pool mit 90 Grad, dann ist man schneller an der tiefsten Stelle.
Für Babys reichen auch schon 30 Grad Bodenschräge.
Rentier, was schreibst du für ein dummes Zeugs, "für Babys reichen auch schon 30° Schräge/Gefälle...". Für was?
Opal
Mit Schreiben bist du nicht die Spitze, aber das Lesen lässt auch nach?
Zitat: "Für Babys reichen auch schon 30 Grad Bodenschräge."
Frage: Was versteht der normale Mitteleuropäer unter Bodenschräge?
Deine Antwort kann ich in Bezug auf einen Pool im Garten oder Haus nicht deuten.

Bitte präzisier das mal.

Und bitte lass deine Anspielungen auf meine Schreibweise. Das geht mir langsam fürchterlich auf den Sack, Mr. Oberlehrer!
Coredlier, lass ihn doch einfach machen, den alten Mann. Seine Frau vergnügt sich sicher gerade beim Tanztee bei denen im Dorf und er kann ohne Aufsicht an den Rechner im Wohnzimmer und seine senilen Ansichten verbreiten. Eigentlich ist er ne arme Wurst, abends schön mit der Frau auf der durchgesessenen 60iger Jahre Polstergarnitur mit Fransen Fernsehen schaut mit Gebäck und einer Tasse Tee.