User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kann man das noch essen?

Gestern Abend habe ich versehentlich durchgegartes Fleisch (Frikadellen) im kalten Backofen vergessen. Ich wollte es in den Kühlschrank stellen, habe aber nicht mehr daran gedacht. Heute Morgen habe ich das Essen dann in den Kühlschrank. Nun bin ich der Meinung, das kann man nicht mehr essen, aber mein Mann meint , doch man kann. Es riecht noch gut. Was würdet ihr dazu sagen. Essen oder nicht ?
Frage Nummer 59974
Antworten (17)
Wenn es richtig durchgebraten ist, würde ich das noch essen.
Ja, warum nicht? Die Frage ist nicht ernstgemeint, oder?
Ich halte die Frage schon für ernstgemeint. Ich habe auch erst überlegt. Meine Schwester würde es wegwerfen, die ist da rigoros. Immerhin war das Fleisch über Nacht bei Zimmertemperatur aufbewahrt.
Was sollte über Nacht mit der Frikadelle passiert sein? Das würde mich jetzt wirklich interessieren.
Bakterien ! Die vermehren sich bei Zimmertemperatur bestens. Immerhin ist es Hackfleisch. Ich habe jetzt mal bei Chefkoch nachgelesen. Die User dort sind auch geteilter Meinung. Aber ich würde es essen, wenn es noch gut aussieht und gut riecht.
Und wo kommen die Bakterien her? Aus dem verseuchten Backofen oder der versifften Küche? Über Nacht kommen die wie die Heinzelmännchen herangeschlichen. OMG!
Bakterien sind überall. Für einen Doc hast du es aber nicht besonders mit der Hygiene. Ich lege sogar mein Spültuch nach Gebrauch für eine Minute in die Microwelle, damit da keine Bakterien drin wuchern. Ja ich bin bescheuert. Du mußt es nicht extra herschreiben. pffft
Nana, lieber Amos. Wie entsteht ein Zersetzungsprozess? Lass mal beispielsweise Kuhmilch ohne Kühlung stehen, und dann miss mal die Keimzahl. Die explodiert nach 3-4 Stunden ohne Kühlung förmlich.
Da ich keine Chance habe, in kurzen Worten/Sätzen dieses Problem zu behandeln, bin ich raus.
Eins muß ich noch beitragen: da ich lange Zeit als Chirurg gearbeitet habe, kenne ich mich mit Hygiene aus. Und als Stabsarzt bei der BW war ich für die gesamte Hygiene des Bataillons verantwortlich, insbesondere der Küche. Sic!
@bh-roth: der Unterschied zwischen Frischmilch und gegartem Fleisch scheint dir entgangen zu sein. Ein Tiramisu oder Mayonese würde ich niemals unter den genannten Bedingen essen, von rohem Fisch oder Fleisch ganz zu schweigen, bei durchgegartem sehe ich da keine Probleme, bisher habe ich es immer überlebt.
@Musca: Überlebt schon, aber die Folgen... *fg*
@musca: das war eigentlich nur als Beispiel gedacht. Selbstverständlich kenne ich den Unterschied zwischen Durchgegartem und Frischware. Ich wollte nur aufzeigen, dass ohne Kühlung (und Vakuum) ein Zersetzungsprozess anfängt.
Ich hätte in obigem Beispiel auch kein Problem, eine Frikadelle vom Abend zuvor mittags zu verzehren, Voraussetzung: Das Hack ist wirklich komplett durchgebraten. Und die Fachkompetenz Amos' wollte ich schon gar nicht anzweifeln.
@machine: ich bin Naturstoned, vermutlich mal als Kind in irgendeinen Bottich gefallen
@Musca: Wie ich heute schon Amos schrieb: Willkommen im Club!
Und war da nicht 'was mit 'nem untersetzten Gallier?
Ja, sofern es richtig durchgebraten ist, kann man das ohne Bedenken essen.
tja, da haben wieder die "Fachleute" gesprochen.
Selbst wenn das Fleisch schon "mueffeln" sollte, passiert bei gegartem oder durchgebratenem Fleisch ueberhaupt nix. Euch scheint nicht klar zu sein, was ein Magen alles verarbeitet, ohne zu rebellieren ? Selbst rohes, vergammeltes Fleisch ist ungefaehrlich fuer den Menschen, wenn es nicht in grossen Mengen verzehrt wird. Denn sogar einwandfreie Ware kann in grossen Mengen ungesund sein. Wer sich auf seinen Geruchssinn verlaesst, ist gut beraten. Also: ran an die Frikadellen :-))