User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kann man die Bank verklagen, dass sie einen Kredit einräumt, ohne die Fakten zu prüfen ?

Mein Schwager hat bei der Commerzbank seit Jahren einen Kredit über 21.000 € (noch bis 2016 mit monatl. Raten von 500 € ) . Diese Bank gab ihm nun noch einen Überziehungskredit von 5000 € und zusätzlich eine goldene Kreditkarte mit Limit 4000 €. Er als Alkohliker hat dieses Geld ausgeschöpft und vertrunken. Nun müssen wir als Familie die Situation retten und Schadensbegrenzung machen. Ich verstehe die Bank nicht - kann man da was machen ?
Frage Nummer 43459
Antworten (2)
Ihr als Verwandte könnt garnichts machen, da ihr nicht Geschäftspartner der Bank seid. Deine Schwester kann beim Amtsgericht die Betreuung in finanziellen Dingen für deinen Schwager beantragen, da er wegen seiner Alkoholsucht offenbar nicht mehr geschäftsfähig ist. Als vom Amtsgericht eingesetzte Betreuerin hat sie dann evtl. rechtliche Möglichkeiten gegen die Bank vorzugehen. Genaueres kann hier wohl nur ein Anwalt sagen.
Das regelt sich doch von allein. Sowie er mit einer Rate im Rückstand ist, kommt die Bank mit der restlichen Gesamtforderung und vollstreckt ins Vermögen. Ist nix da, gibter den OE ab und hat fortan seine Ruhe für die Entziehungskur.
PS: Alkoholkenr zu "helfen", ist genauso sinnlos wie (Staats- , also Steuer-)Geld an Überschuldete zu geben. Es verlängert (und verteuert) nur unnötig die Leidensphase!
Nach dem Tiefpunkt schaffen es 22-25% der Drogenabhängigen, "clean" zu werden, der Rest geht drauf.