User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (12)
Kann man ein geplstztes Ei auslöffeln?
Warum fragst du mit so eigenartig hoher Stimme?
Bei dir sind eh schon die Lichter aus, Hase. So what.
Nein, es müssen zwei sein.
Nein! Mit dem Hoden kann man ohnehin schlecht zutreten! -Und wenn man es doch schafft, erreicht man nicht genug Wumms!
Durch Fußtritte kann man allerdings tatsächlich impotent werden!
MAN kann!
Gegenfrage: impotentia generandi oder impotentia coeundi? Was ist gemeint?
@Oberguru: So what?
Ja.
Die Hoden sind viel empfindlicher als manch einer denken mag. Jedoch wird man nicht gleich durch einen Tritt in die Hoden impotent. Der Schmerz dauert in der Regel ein bis zwei Tage an. Sollte danach immer noch der Schmerz stark sein, oder der Bauch und Unterleib sollten unheimlich schmerzen, sollte ein Urologe aufgesucht werden. Eine Impotenz ist jedoch sehr unwahrscheinlich.
Normaler Weise kann man durch einen Hodentritt nicht gleich impotent werden. Dieser Tritt verursacht zwar heftige Schmerzen, aber zur Impotenz trägt er in der Regel nicht bei. Beim Tritt kann es zwar zu einigen inneren Blutergüssen kommen, aber der Hoden ist relativ gut geschützt. Aber um ganz sicher zu gehen, kann man seinen Hausarzt aufsuchen und die Sache abklären lassen.
Rein theoretisch kann man sogar seinen Hoden verlieren, wenn dieser besonders stark gequetscht worden sein sollte. In der Humanmedizin wird man auf alle Fälle versuchen, den Hoden zu retten. Bei den Tieren (Pferden) kommt es sehr häufig vor, dass eine Stute auskeilt, den Hengst unglücklich trifft, dieser seinen Hoden verliert bzw. mindestens nicht mehr zeugungsfähigist.
@Lisa Graf: Dämlack-Stern-Zombie! Seinen Hoden? Und was ist mit dem anderen? Seit der letzten Modellpflege hat der Mann und auch der Hengst 2 !!!!!! Hoden!