User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann man ein Kraftstromkabel eigentlich auch selbst verlegen? Mit normalen Stromkabeln komm ich gut klar und die für Kraftstrom sind doch einfach nur dicker, oder muss ich da noch was beachten?

Frage Nummer 15435
Antworten (5)
Mann, sind Sie des Wahnsinns? Ich "komm gut klar" mit normalen Kabeln ! Oho! Was glauben Sie denn, warum das ein Lehrberuf ist. Die sind nicht nur dicker sondern haben zum Beispiel noch eine weitere Phase. Eine Ahnung was das ist? Vermutlich nicht.....Lassen Sie die Finger davon oder wollen Sie sich umbringen?
Die reine Verlegung ist ungefährlich. Aber blos nichts anschließen! Das sollte jemand machen der das gelernt hat.
Bist Du denn wahnsinnig. Also Starkstromkabel sollen und dürfen nur von Fachleuten verlegt werden. Allein der Reststrom, wenn er im Kabel vorhanden ist, kann ich Dich sofort töten. Auch wird damit sofort jeglicher Versicherungsschutz erlöschen. Und bei einem Gewerbebetrieb kann Dir die Betriebserlaubnis entzogen werden.
achtung! kraftstrom z. b. für e-herd usw. darf nur vom fachmann verlegt werden!!! auch von bastelarbeiten am "normalen" stromnetz kann ich nur abraten - da kann viel zu viel schiefgehen. das geld für einen elektriker ist gut investiert für die sicherheit.
Der Kraftstrom ist vor allem wesentlich gefährlicher. Wenn du da einen Fehler machst, der bei den normalen Kabeln vielleicht nicht ins Gewicht fällt, kann es hier richtig brenzlich werden, daher lieber den Fachmann holen. An der Sicherheit sollte man nicht sparen.