User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
das geht,
wird nur nicht so fein, wie mit Weizenmehl
Vollkommen absurd, weil der säuerliche, alles übertönende Eigengeschmack hier unerwünscht ist!
Ich habe es selbst noch nicht ausporbiert, aber es spricht auch nichts dagegen. Vollkornmehl hat keine Eigenschaften, die das Gelingen der Soße verhindern würde. Ich kann mir aber vorstellen, dass man dann mit etwas weniger Mehl auskommt, weil es besser quillt.
Ja, das habe ich schon sehr oft gemacht und es macht überhaupt keinen Unterschied beim Anrühren der Soßen. Allerdings finde ich den Geschmack nicht so toll, irgendetwas stört mich daran. Es schmeckt meiner Meinung nach viel besser mit ganz normalem weißen Weizenmehl.
Mehlschwitzen kann man mit allen Sorten von Mehl herstellen. An sich haben die Mehlsorten ja eine ähnliche Konsistenz, auf die es bei der Herstellung ankommt. Der Geschmack ist natürlich anders, aber rein praktisch ist es möglich mit Vollkornmehl Mehlschwitzen zu machen.