User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann man Hochschwanger noch auf Konzerte gehen? Oder ist das zu laut für das Kind?

Frage Nummer 26114
Antworten (5)
Die 2. dazu passende Frage wäre: "Kann sie dabei auch noch ein Bierchen trinken? Fahren muss sie nämlich nicht!"
Och, n klassisches Klavierkonzert ist sicher okay.
Die Laautstärke ist nicht das Problem. Die wird durch die Bauchdecke gut gedämpft. Die Bässe könnten aber das Kind vom Schlafen abhalten und es unruhig werden lassen. Mache daher zwischendurch immer mal eine Pause. Und geh nicht mitten ins Gedräne, um Stöße zu vermeiden.
Generell isdt der Embryo sehr gut geschützt in der Gebärmutter und dem Fruchtwasser. Allerdings ürde ich trotzdem davon abraten. Weniger wegen den Geräuschen (die aber sicherlich auch nicht angenehm für das Baby sind), sondern vielmehr wegen der Menschenmassen und dem damit verbundenen Risiko.
In der Regel wird gesagt, dass wenn es der Mutter gut tut, es dem Kind nicht schaden kann. Ob ein Konzert im schwangeren Zustand noch erträglich ist, das hängt ja auch vom Typ des Konzertes ab. Aber wenn sich die Mutter nicht direkt vor die Basslautsprecher stellt besteht keine Gefahr. Ein höheres Risiko ist das lange Stehen und das Gedränge im Zuschauerraum.