User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann man Hühnerfüße tatsächlich essen? Wie müssen die zubereitet werden?

Frage Nummer 22815
Antworten (8)
Ich mag sie am liebsten frisch, roh und blutig.
Naja, in China ist dies eine verbreitete Speise. Sie werden "entfedert", soweit noch Federn dran sind, und meist gekocht. Dann werden sie oft als Snack für unterwegs auf der Strasse gegessen. Ansonsten soll es eine zähe, knorpelige und geschmacksneutrale Angelegenheit sein.
Vermutlich gibt es verschiedene Zubereitungsarten. Eine ist diese hier.
Gebraten in Öl in Thailand sehr lecker.Man nimmt aber nur die vier großen Zehen, nicht den ganzen Fuß und nicht die Krallen.
Eigentlich werden die getrocknet und als hochwertiges Zusatzfutter für Hunde verkauft. Es gibt aber ein altes Rezept aus dem Salzkammergut, bei dem sie mit Knoblauch zu Suppe verarbeitet werden. Allerdings sollte man auf die Herkunft achten. Bio-Bauern sind dann die richtigen Ansprechpartner.
Man kann die wirklich essen, aber mein Fall wäre es nicht. Du brätst die Dinger knusprig und gibst sie dann in Wasser, das mit Sojasoße und Weißwein abgeschmeckt wird. 1 Std. kochen auf kleiner Flamme. Salz und Pfeffer dazu geben. 50 Min weiter kochen lassen. Dann gibst Du schwarze Bohnen dazu und lässt es noch 10 Min. köcheln. Mit Ingwer und Knoblauch abschmecken - fertig.
Gast
Tierquälerei. Wie sich die armen Hühner danach ihr Futter holen sollen, daran hast du wohl nicht gedacht. Mistkäfer Dreckiger. Dir sollte man die Füße abschneiden und in deinen verfickten Hintern schieben, Drecksau verdammte. Mistschwein elendiges. Hau ab du perverse Mistsau.
Endlich mal eine feinsinnige und differenzierte Antwort. Trotzdem war damals Konfusius spaßiger.