User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann man mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Almased wirklich abnehmen? Was muss ich da beachten?

Frage Nummer 46289
Antworten (8)
Wieso denn ein Nahrungsergaenzungsmittel nehmen, um das Gewicht zu reduzieren ?? Eins steht fest: Deine augenblickliche Nahrungsquantitaet entspricht nicht deinem Kalorienverbrauch. Das bedeutet: Du musst stark die Nahrungszunahme einschraenken. Selbst, wenn man sich kaum bewegt, verbraucht der Mensch ca 1700 kcal in 24 Stunden. Wenn du jeden Tag also nur ca 1300 - 1500 kcal zu dir nimmst, wirst du Erfolg haben, denn du wirst ja nicht den ganzen Tag im Bett liegen? d.h. dein Kalorienverbrauch wird sich bei 2500-3000 kcal bewegen. Versuch das mal eine Woche durchzuziehen, dann hast du 1 kg Fett abgenommen.
Steak und Salat, Steak und Salat, Steak und Salat, Steak und Salat, Steak und Salat, Steak und Salat, Steak und Salat, Steak und Salat, Steak und Salat, - und weg sind die Pfunde. Dann noch anaerobes Training, um leere Fettzellen durch Muskelzellen zu ersetzen. Müßte auch bei den grauen Zellen wirken...
Herr Doktor, ich bekomme die Diätmahlzeit nach dem Essen einfach nicht runter.
Verschiedene Nahrungsergänzungsmittel können unter Umständen das Abnehmen während einer Diät erleichtern. Man sollte jedoch wissen, dass diese Mittel niemals eine ausgewogene Ernährung ersetzen. Grundsätzlich empfiehlt sich zunächst die komplette Umstellung des Ernährungsplans. Man kann den Zuckerkonsum in Form von Süssigkeiten und Fruchtsäften reduzieren. Anstelle von Brot oder Brötchen mit Weißmehl, kann man auf Vollkornprodukte umsteigen. Auch sollte man kohlehydratreiche Kost wie z. B. Nudeln, Reis und Kartoffeln reduzieren und stattdessen frisches Gemüse und Salate auf den Tisch bringen. Während einer Diät sollte man, wenn möglich, auf den Konsum von Alkoholl verzichten. Somit steht einer erfolgreichen Gewichtsreduktion nichts mehr im Weg.
Um dauerhaft und erfolgreich abzunehmen, braucht man keine "Wundermittel". So verlockend die Werbeversprechen der Firmen auch klingen mögen - eine gesunde, ausgewogene Ernährung und Sport sind der Schlüssel zum Erfolg. Immer wieder liest man von gesundheitsbedenklichen Nebenwirkungen solcher Produkte und sollten auch nicht ohne eine Rücksprache mit dem Hausarzt eingenommen werden.
@ starmax:

lass dat koksen sein, du laberst Schwachfug ;-)
Nach einer gewissen Zeit wird einem das Nahrungsergänzungsmittel Almased ziemlich über. Der penetrante Geschmack läßt einen kaum noch zur Ruhe kommen und man wünscht sich endlich, etwas Herzhaftes essen zu dürfen. Letztendlich hilft für dauerhaftes Abnehmen nur, wenn man seine Ernährung grundlegend umstellt. Radikaldiäten fördern eher den gefürchteten Jojo Effekt.
Nahrungsergänzungsmittel Abnehmen

http://nplink.net/H9zYXOrZ