User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann man mit über sechzig noch eine Lebensversicherung abschließen? Oder ist man dafür zu alt?

Frage Nummer 25170
Antworten (3)
die einzig sinnvolle Lebensversicherung ist eine Risikolebensversicherung, um die Familie abzusichern. Brauchen Sie das noch? Dann kann man das machen, die Beiträg werden aber sehr hoch sein.
Eine Kapitallebensversicherung ist in aller Regel auch für Jüngere nicht sinnvoll. Die Kombination aus Versicherung und Sparen ist teuer. Die Risikoabsicherung, insbesondere bei Älteren frisst extrem Rendite.
Der Einzige, der sich bei der Unterschrift freut, ist der Versicherungsvertreter, denn der bekommt eine sehr hohe Prämie (die Sie auch noch bezahlen müssen)
Kann man schon, es wird sich aber kaum lohnen. Die Versicherungsunternehmen werden einen sehr hohen Risikoaufschlag verlangen. Es gibt Geldanlagen, die wesentlich sinnvoller sind. Meist lässt man die Lebensversicherung ja auch schon mit 65 ausbezahlen.
Natürlich kann man auch im hohen Alter noch Lebensversicherungen abschließen. Höchstwahrscheinlich werden die Beiträge aber auch wesentlich höher sein, als wenn man das in jüngeren Jahren macht. Der Betrag richtig sich nach der Versicherungssumme und Deinem Gesundheitszustand, eventuelle Risiken z.B. hinsichtlich einer bestehenden Krankheit treiben natürlich die Beiträge hoch.