User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann man seine Festnetznummer mit nehmen wenn man innerhalb eines Ortes umzieht?

Frage Nummer 48552
Antworten (4)
Ja na klar kannst du deine Festnetznummer mit nehmen wenn du in einen anderen Ort ziehst, musst nur etwas drauf bezahlen, wenn du den Anbieter wechselst, wenn du bei dem selben Anbieter und dem selben Vertrag bleibst, dann müsste es auch so gehen, ohne das du was zahlen musst, meistens nur wenn du den Anbieter wechselst.
Ja,, aber nur während der Festtage!

Im Ernst: Wo immer technisch möglich, macht das die Telekom.
Sie haben natürlich die Möglichkeit, wenn Sie innerhalb Ihres Ortes umziehen möchten, auch Ihre Festnetznummer zu behalten. Hierzu müssen Sie sich lediglich mit Ihrem Telefonanbieter sprechen und diesem Ihren Umzug mitteilen. Für die meisten Anbieter stellt es kein großes Problem dar, dem Kunden die Übernahme seiner alten Nummer zu ermöglichen.
Ja natürlich kann man die mitnehmen. Es kommt auch darauf an, ob man den gleichen Anbieter behält oder einen zu einem neuen Unternehmen wechselt. Wenn man beim gleichen Anbieter bleibt, teilt man ihm einfach den Umzug rechtzeitig vorher mit. Das kann man auch online machen. Der veranlasst den Umzug. Das läuft aber automatisch. Bei einem neuen Anbieter sollte man einen Antrag auf Rufnummermitnahme beim neuen Vetragspartner stellen. Dieser wendet sich dann an den alten Anbieter und veranlasst alles Nötige. Die Rufnummer kann erst nach Ablauf des Vertrags übernommen werden.