User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Warum sollte man das tun? Süßstoff beeinträchtigt den Geschmack und kann in größeren Mengen außerdem abführend wirken. Versuche es lieber mit Roh-Rohrzucker und geringeren Zuckermengen, wenn gesundheitlich nichts dagegen spricht.
Kann man zwar machen, aber die Mengen, die du dazu brauchst, lassen sich nur schwer abmessen. Meist geht es ja um wenige Teelöffel, wenn nicht gar um eine Prise Zucker. Mit Süßstoff würdest du fast garantiert das Gericht zu sehr versüßen. Nimm statt dessen lieber Honig oder Sirup.
kommt drauf an, was du kochst. bei marmelade und konfitüre z. b. dient der zucker gleichzeitig der konsevierung des eingemachten. dann solltest du ihn nicht austauschen. bei anderen gerichten würde ich statt süßstoff auf die stevia (zuckerpflanze) ausweichen.
Man kann Süßstoff auch bei Kochen verwenden, ja. Allerdings schmeckt es anders und man muss die Menge gut einschätzen, weil es sonst zu süß wird. Gute andere Ersatzmittel sind Honig oder Agavendicksaft. Außerdem Früchte, die viel Fruchtzucker enthalten.
Klar kann man das! Es kommt nur drauf an welchen Süßstoff. Ich verwende natürliches und kalorienfreies Stevia Natural Pulver. Hatte davor schon viel Süßstoffe ausprobiert, auch Sacralose und andere Stevia (sogar aus der Apotheke), aber keins war so gut als Zuckerersatz zu verwenden wie das Excellence. Der Geschmack ist auch einmalig, hatte auf meinem letzten Geburtstag nur zuckerfreie Kuchen, keiner hats geschmeckt ;-)