User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann man Verdummung im Fernsehen nicht verbieten?

Wenn man sich das Nachmittagsprogramm im TV anschaut, stelle ich mir die Frage, ob man diese Verdummung nicht verbieten kann? Ist das nicht auch eine Art Körperverletzung? Schließlich schauen sich beeinflussbare Menschen selten dumme, gescriptete Sendungen an, merken dabei nicht das die Inhalte gestellt sind und orientieren sich an den geschehenen "Idealen". Ist das noch durch Meinungsfreiheit gedeckt?
Frage Nummer 45837
Antworten (4)
Gute Frage! Kannst Du sie noch mal wiederholen? Ich hab' das nicht so genau verstanden ....;-)
Durch die Meinungsfreiheit sicher. Ob das bei den öffentlich-rechtlichen auch durch ihren Bildungsauftrag gedeckt ist, ist die andere Frage...
Man braucht ueberhaupt nichts zu verbieten. Es handelt sich ja schliesslich nicht um Straftaten ?? Jeder muss das Recht auf Dummheit haben. Die Verbreitung steht ja noch nicht unter Strafe ?? ;-)
Da niemand gezwungen wird, sich diese Sendungen anzusehen, ist ein Verbot überflüssig. Nur entmündigte Menschen fordern Verbote, die anderen wissen sich selbst zu helfen. Von daher ist die deutsche Verbieteris schon ein Symptom für den Zustand unserer Gesellschaft.