User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kann man zwei oder mehr Menschen gleichzeitig lieben?

Die Liebe ist die stärkste Zuneigung, die ein Mensch für einen anderen zu empfinden fähig ist. Ist es aber möglich, dass man mehrere Personen gleichermaßen liebt? Oder konzentriert man sich, sobald man die "wahre Liebe" gefunden hat, zwangsläufig nur noch auf eine einzige Person?
Frage Nummer 22984
Antworten (19)
ich glaube man kan mehrere menschen lieben. aber da die gesellschaft nur zweier partnerschaften gewohnt ist, verzichten die meisten auf eine dreier oder vierer beziehung und unterdrücken ihre wahren gefühle.
Natürlich. Es heißt doch: Liebe den Nächsten wie dich selbst. Das sind schon mal zwei.
Natürlich ist das möglich- Liebe ist schließlich keine genau definierte Energiemenge, die man verteilen muss.

Man führt in Mitteleuropa typischerweise nur mit einer Person eine Beziehung und vermeidet daher (üblicherweise) weitere Partnersuche und verliebt sich dann auch eher nicht, vorkommen tuts aber natürlich schon.
es gibt unterschiedliche Arten der Liebe: Du wirst Deine Kinder (hoffentlich) anders lieben als deinen Ehepartner. Natürlich liebst Du (hoffentlich) alle Deine Kinder gleich intensiv unddamit gleichermaßen, womit Deine frage schon praktisch beantwortet ist.

Es gibt Leute, die lieben alle Menschen. das macht es ihnen unmöglich, einen einzelnen besonders zu lieben, weswegen bei solchen Personen Ehen scheitern, weil der andere sich vernachlässigt oder nicht genug geliebt fühlt.
Und die Achtundsechziger Zeit hat versucht, mit der EINEN Person zu brechen: Du kannst lieben, so viele Du willst, hieß es. aber das funktioniert nicht: Der Geliebte möchte einfach das Gefühl haben, etwas Besonderes zu sein. Und nicht jeder ist stark genug, dieses Gerfühl mit einer anderen Person zu teilen.
Es soll so etwas geben.
Hast Du Eltern und Geschwister?
natürlich geht das. oder besser: passiert das.

Ich kann durchaus zwei Partner mit der selben intensität lieben. Das Problem, das dabei entsteht: Diese Partner müssten sich auch gegenseitig genauso lieben, damit eine Dreierbeziehung wirklich funktioniert und keine Eifersucht aufkommt, und da ist die Wahrscheinlichkeit doch schon gering.

Und spätestens wenn die Liebe eines der drei "Mitspieler" zu einem beliebigen der anderen beiden erkaltet kommen unweigerlich Probleme auf.

Nehmen wir ein Beispiel aus meinem Bekanntenkreis: eine Frau lebt mit einer anderen Frau zusammen und verliebt sich in einen Mann. Der Mann ( sehr erfreut ), die andere Frau ( will von Männern eigentlich nix wissen ) spielt zuerst mit, in jeder Beziehung. Dann Eifersuchtsszenen, Bruch der Beziehung zwischen den Frauen.

Die Chancen dass sowas auf Dauer funktioniert sind gering. Aber dass jemand zwei Menschen liebt und sich nicht entscheiden kann kommt durchaus oft vor.
Da Sie davon die "wahre Liebe" zu finden, also nehme ich mal an, Sie fragen, ob man sich in 2 oder mehr Menschen VERlieben kann im Sinne der romantischen Liebe. Ich muss gestehen, dass ich das, sofern Sie auch Gleichzeitigkeit meinen, also gleichzeitig zB in zweil Männer ernsthaft und total und gleichwertig verliebt zu sein, für unwahrscheinlich halte. Aber wenn Sie zB einen Partner haben und die erste Verliebtheit dahin ist, kann es sehr wohl sein, dass Sie sich in jemand anderes frisch verlieben und dass Sie aber ihren "alten" Partner immer noch und genauso lieben. Fragen Sie sich mal, ob Sie die neue Person wirklich um ihrerselbst anhimmeln, oder ob Sie nur das GEfühl des Verliebtseins (und die damit verbundene Selbstbestätigung?) vermissen und gesucht haben.
man kann auch gar keinen lieben - noch nicht mal sich selbst.
hat den vorteil: man bleibt immer auf der suche !
Wo ist das Problem? Ich liebe ALLE Menschen. Gleichzeitg und grundsätzlich.
Nicht unbedingt konzentriert man sich nur noch auf die wahre Liebe . Es kommt darauf an ob man nochmal einer Person begegnet wo man sich nochmals so drin verliebt das ein so der Kopf verdreht wird das man anschliessend nicht mehr weiss wen Liebe ich mehr. Dieses Gefühlsbad kommt im Leben häufig vor. Natürlich kann man mehrere Personen gleichermaßen lieben nur die Entscheidung zu treffen mit wem man sein leben verbringen will fällt dann schwer .Es sei denn man lässt sich auf eine Dreiecksbeziehung ein wo man gut mit zurechtkommt.Vielleicht konnte ich mit dieser Antwort ein bisschen helfen.
Klar geht das. Es gibt sogar eine vielfältige Szene von Menschen, die mehr als einen Partner lieben. Das nennt sich Polyamory und die Leute dort nennen sich kurz "Polys". Die Beziehungsausgestaltung unterscheidet sich dabei allerdings im Detail: Einige leben gleichwertige Beziehungen zu mehreren anderen Menschen, andere haben eine Primärbeziehung (oft die, mit der mensch Kind und Haus teilt) und haben daneben andere Liebesbeziehungen. Wichtigste Abgrenzung zu Geliebten im herkömmlichen Sinne ist der offene Umgang mit dem Thema - und es geht tatsächlich (auch) um Gefühle und nicht nur um Sex.
Nachgetragen sei dieser Link.
Was bitte ist denn "Liebe"?
Ja, es ist gesellschaftlich nur nicht akzeptiert. Deine Partner sind vermutlich auch so erzogen, dass sie Exklusivität verlangen.
Zum Trost: Man kann mit einem Partner sehr glücklich werden.
Ja - natürlich gibt es dies -und hat es wohl immer gegeben.Doch diese Konstellation ist mit erheblichem Stress verbunden.-
Die Ehefrau wurde betrogen, die Geliebte hat die Ehefrau nicht verdrängen können,- und der Mann hat ein Problem - irgendwann steht er alleine in der Landschaft!!
Hier ein Hinweis... http://whitehaven01.wordpress.com/2007/11/04/liebe-ist-der-atem-deiner-seele-2/
Neben meiner Frau habe ich noch zwei Söhne und eine zauberhafte, kleine Tochter. Sie alle liebe ich, und wie!

Habe ich damit Deine Frage beantwortet?
gleichzeitig? wohl eher kaum, aber auch einen zweiten Menschen lieben, das kommt vor.
Bin seit 40 Jahren verheiratet und arbeite als Wochenendpendler sehr weit von meinem Wohnort entfernt.
Aus einer zufälligen Bekanntschaft zu einer seit einigen Jahres verwitweten Frau, mit der ich mich anfangs nur zu Freizeitaktivitäten verabredet hatte (und der ich bei der Klärung eines wirtschaftlichen Problems geholfen habe) hat sich eine Zuneigung ergeben, die uns mehr als nur Herzflimmern beschert.
Im Wissen darum, dass meine Ehe nicht zerstört werden soll, sind wir uns darüber im Klaren, dass die wechselseitig anziehende Wirkung unserer (geheimen) Beziehung leider nur bis zum Ende meiner Berufstätigkeit anhalten kann bzw. darf.
Da uns die glücklichen Momente gemeinsamer Freizeitaktivitäten und gemütlicher Zweisamkeit wertvoller sind, als dieser Zeit jeweils allein verbracht zu haben, genießen wir die Phase des geheimnisvollen Kribbelns, das unserer Beziehung begleitet.