User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann mein Cehf von mir verlangen meinen Urlaub abzubrechen, wenn meine Urlaubsvertretung wegen Krankheit aussfällt?

Frage Nummer 26636
Antworten (5)
Ja - Zauberwort: "Betriebliche Belange" . Er muss aber alle Kosten und den Urlaub ersetzen.
Hättest du mal lieber das Telefon ausgemacht...
Eigentlich sollte diese Rückholmöglichkeit im Arbeitsvertrag verankert sein. Aber wenn gerade Ihre Tätigkeit durch niemand anderen ersetzt werden kann und es ist ein unaufschiebbarer Notfall eingetreten, dann würde Ihrer Firma ein Schaden entstehen, wenn Sie der Bitte Ihres Chefs nicht nachkommen. Und das wäre sicher ein Kündigungsgrund.
Wenn es aus betrieblichen Gründen notwendig ist, dann kann der Chef das von Dir verlangen. Allerdings steht Dir dann eine Entschädigung in Form von zusätzlichen Urlaubstagen zu. Wenn Du eien gebuchte Reise aus diesem grund absagen mußt, dann muß er Dir ebenfalls die Kosten ersetzen.
Nein, das kann er nicht. Er muss Sorge tragen, dass das Unternehmen nicht zusammenbricht, wenn so etwas passiert. Es gibt aber Situationen, in denen es zumutbar ist. Zum Beispiel dann, wenn der Arbeitnehmer Zuhause ist und sich nur für einige Tage ausruht.