User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann mir jemand den zusammenhang zwischen Epoche und Zeitwende erklären? Ich finde dazu irgendwie nichts?

Frage Nummer 43406
Antworten (6)
Eine Epoche bezeichnet man allgemein als einen längeren geschichtlichen Abschnitt mit grundlegenden Gemeinsamkeiten. Ein gutes Beispiel ist dafür die Industrialisierung in Deutschland im 18 Jahrhundert. Eine Zeitwende ist ein Ereignis oder auch eine Epoche, die in seiner Bedeutung so gewichtig ist, dass sie einen Wendepunkt in der Geschichte darstellt. Aktuelles Beispiel ist der Anschlag auf das WTC am 11.09.2001.
Schon klar.
Zur Epoche siehe den Kommentar vorher.
Und "Zeitwende" bezeichnet eine historische Kunst-Zeitschrift, die in den 1920er und 1930er Jahren in München erschien.
Kleiner Deutschkurs: Such nach ZeitENwende - und du wirst merken, dass man damit den Beginn einer neuen Ära bezeichnet.
Nein tut mir leid ich finde selber nichts drüber, aber versuch es mal in Google.de, da müsstest du etwas finden ich habe nur über Epche und Zeitenwende was gefunden oder versuch es mal in der Stadt, in einem Laden wo es Deutschbücher gibt, da findest du bestimmt etwas, wenn nicht frage mal in der Schule nach, daher hast du es ja auch bestimmt
Epoche heißt, einen vergangenen, meist einheitlichen Zeitraum zu betrachten.
Die Zeitenwende ist der Beginn einer neuen, noch nicht abgeschlossenen.
Eine Epoche, auch Zeitalter genannt, ist eine längere Zeitspanne die man in der rückblickenden geschichtlichen Betrachtung als solche definiert hat. Sie besitzt ein oder mehrere Anfangs- und ein Enddaten (meist nur eine Jahreszahl.
Eine Zeitwende könnte man sich dagegen als das Scharnier zwischen zwei Epochen vorstellen, d.h. es ist ein kürzerer Zeitraum, der zwischen dem Enddatum der einen Epoche und dem Anfangsdatum der nachfolgenden liegt und den Epochenwechsel somit besser sichtbar macht.
Dann les dir diese Seite durch, da ist die Epoche und die Zeitwende, Gründerzeit, etc. wirklich wunderschön erklärt.
Viel Spaß beim Lesen...