User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann mir jemand ein cooles Bergabenteuer auf Teneriffa empfehlen?

Frage Nummer 31257
Antworten (5)
Ja, damals mit der süssen Sonja
Hmmm, da stellt sich die Frage, was für Dich cool ist.
Teneriffa ist eine Vulkaninsel, sprich brüchiges scharfkantiges Gestein. Klettern wie in den Alpen ist also schon mal nicht. Dafür geht es hoch hinaus. Der absoute Höhepunkt: Der Pico del Teide mit 3718 Metern. Um diese Jahreszeit gewöhnlich schneebedeckt. Also in gewisser Weise "cool". Ganz in der Nähe: Der Guajara mit 2715 Metern nur der vierthöchste Gipfel. Aber bei weitem nicht so überlaufen.
Wenn's nicht ganz so anspruchsvoll sein soll: Der Barranco (Schlucht) de Masca im Nordwesten der Insel.
Aufs Wetter achten: Der Nordosten ist besonders im Winter nass und kühl, der Südwesten eher trocken und warm.
Ansonsten: Kauf Dir einfach einen Wanderführer (um die 20,- Euro). Da ist die ganze Insel mit allen möglichen Touren beschrieben.
Naja, der Berg schlechthin ist natürlich der Teide auf Teneriffa. Ich war schon dreimal auf Teneriffa und bin natürlich jedes Mal auch auf den Teide geklettert. Da oben merkt man, dass er ein Vulkan ist, den Schwefelgeruch in der Luft bemerkt man leicht. Als angemeldete Gruppe kommt man bis auf den Gipfel, aber aufpassen, da oben ist es ziemlich kalt!
Anscheinend gibt es da was, aber das INternet ist da sehr unspezifisch. Empfehlenswert scheint der Abstieg durch die bizarre Masca-Schlucht und der Aufstieg auf den mit 3718m höchsten Berg Spaniens zu sein, den Teide. Allerdings sind das wohl alles keine hochalpinen Abenteuer, sondern eher anspruchsvolle Bergwanderungen, aber vielleicht helfen Dir die Hinweise ja trotzdem.
Das Anaga- und das Tenogebirge auf Teneriffa sind besonders zu empfehlen, weil es landschaftlich absolut reizvoll ist. Eine größere Herausforderung ist der Pico del Teide, Teneriffas höchster Berg. Hierfür solltest du aber schon einiges an Erfahrung und Praxis mitbringen.