User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Katzenhilfe

Meine Katze 13,5 Jahre frist kaum noch was. Immer schmeise ich fast das ganze Futter weg. Egal ob teures oder billiges ob ich viel oder wenig in den Napf rein mache, sie läßt immer fast alles drin und dann muss ich es wegschmeisen. Ihr geht es aber gut. Sie tollt rum und hat auch sonst keine Anzeichen, dass es ihr nicht gut geht. Nur hat sie halt in den letzten 3 Monaten ein halbes Kilo an Gewicht verloren weil sie nur noch wie ein Spatz frißt. Irgendeine Idee was ich machen kann?
Frage Nummer 7901
Antworten (21)
Lass mal beim Tierarzt die Zähne prüfen.
Meine Güte, das Katzentier ist halt alt. Mein Uropa frisst auch nur noch sehr wenig, und tollen tut er nicht mehr sehr oft.
Vielleicht ist ihr Geruchssinn nicht mehr so gut. Bei Katzen geht der Appetit auch über die Nase. Futter schmeckt nicht so gut, wenn sie nichts mehr riecht. So lang die Rippen noch nicht rausstehen ist sie ja nicht unterernährt. Du kannst ihr ja zwischendurch öfter Leckerli geben oder mal ein Stück Speck. Das ist gehaltvoll. Ansonsten solltest du sie eben mal vom Tierarzt durchchecken lassen, wie schon oben erwähnt.
Sie sollten in jedem falle zu einem Tierarzt gehen. 13,5 Jahre sind für Katzen noch kein hohes Alter. In unserem Haushalt hatten wir 2 Katzengeschwister, die wurden 20 Jahre alt!
Ich würde mal zum Tierarzt gehen. Vermutlich hat sie was an den Nieren. Geh rechtzeitig, sonst kanns zu spät sein.
Und da wartest Du einfach seelenruhig 3 Monate lang? Auf zum Tierarzt, kann ich da nur sagen! Kein Tier frisst auf Dauer einfach NICHTS, ohne dass ihm irgendetwas fehlt. Könnte z.B. sein, dass sie was an den Zähnen hat und einfach nicht kauen oder den Kiefer bewegen mag - oder sie hat Probleme mit dem Stoffwechsel bzw. hat irgendwelche Futterunverträglichkeiten. Klären kann das letztendlich nur der Tierarzt, auch wenn das Geld kostet. Aber bitteschön nicht einfach tatenlos weiter warten! Kopfschüttel.....
hallo,

auch katzen bekommen mal zahnentzündungen und wegen der zahnschmerzen verweigern sie dann das essen. ein tierarzt wird es herausfinden.

liebe grüße
"sie läßt immer fast alles drin und dann muss ich es wegschmeisen"
Pack doch nicht soviel ins Napf, dann brauchst Du auch nicht fast alles wegschmeißen!
Mal die Zähne überprüft? Das war bei meinem Kater das Problem. Er hatte einfach Schmerzen durch entzündete Zahnwurzeln.

Generell würde ich die Katze einmal beim Tierarzt durchchecken und auch ein Blutbild erstellen lassen. Mit dem Blutbild kann festgestellt werden ob die Katze Probleme mit den inneren Organen hat.
Danke für die vielen Ratschläge und Tipps. Natürlich sitze ich keine 3 Monate tatenlos rum. Das ist ja der Grund warum ich mal hier in die Runde gefragt habe. Sie ist gesund. Ihr fehlt eigentlich nichts, zumindest wurde bis jetzt noch nichts gefunden. Leckerlies hat sie leider noch nie gern gefressen, deswegen kann ich da leider nichts ausgleichen. Zur Zeit steht sie auf Katzenmilch und da geb ich ihr auch was sie möchte. Auch Vitamin und Immunaufbaupasten schleckert sie ohne Ende. Nur das Futter rührt sie fast nicht an. 10g den Rest läßst sie vergammeln. Ich gebe ihr jetzt schon alle paar Stunden die paar Gramm und bissl funktioniert das auch. Aber das geht doch nicht auf Dauer. Aber wie gesagt, ihr geht es auch nicht schlecht, sie hat nichts an den Nieren, keine Diabetes oder sonstiges. Nur halt Gewicht verloren. Aber sie tollt und springt wie sonst auch. Aber Danke nochmals für die vielen Tipps.
Hallo d2i7r8k
netter Tip, aber was dachtest Du denn wieviel ich da rein tue? Ich schütte ihr doch keine Berge rein. Normal hat sie immer so um die 100g pro Mahlzeit gefressen. Jetzt sind es noch 10 bis 20 und davon schmeiße ich oft noch die Hälfte weg. Weniger kann ich ja nun wirklich nicht rein tun, das wäre dann Luft. :-)
hallo,
wenn die katze vitaminpaste schleckt oder katzenmilch mag, hat sie doch appetit. deshalb tippe ich weiterhin auf eine entzündung an den zähnen und daß das beißen schmerzt. versuch es doch mal mit einem premium-futter - weiß nicht, ob ich hier werbung machen darf - 85 g dose, inhalt stücke oder mus. mus mit etwas wasser verdünnen, so daß sie es schlecken kann. damit kannst du die zeit bis zum tierarzt-termin gut überbrücken.
liebe grüße
Hallo, ich tippe auf Zahnfleischentzündung, oder eine entzündete Zahnwurzel. Es könnte aber auch sein, dass der Kater Würmer hat. Wir entwurmen unseren Kater vierteljährlich.
Also das mit den Zähnen werde ich nochmal nachverfolgen. Vielleicht mal nen anderen Tierarzt. Aber ob ich meine Katze (eine sie :-) ) entwurmen muss weiß ich nicht, weil sie nämlich eine reine Wohnungskatze ist und nicht rausgeht. Nicht weil sie nicht darf, sie will einfach nicht und so ist das all die Jahre geblieben. Aber das mit den Zähnen werde ich nochmal nachschauen lassen und mir eine zweite Meinung einholen. Danke Euch allen.
Hallo Petri, da würde ich aber doch einmal zum Tierarzt mit ihr gehen, vielleicht hat sie was an den Zähnen. Beobachte sie doch mal bei dem bißchen essen.

LG Marie-Lu
Danke Marie-Lu, geh auf jeden Fall noch mal zum Tierarzt. Werde aber wohl mal zu einem anderen gehen. Da komische ist ja, dass sie nur die großen Brocken frisst und sobald das zu Bröseln zerfallen ist läßt sie es. Sie geht ja auch hin und wieder noch ans Trockenfutter. Aber nur große Brocken, sobald die zu kleineren zerbröseln geht sie nicht mehr ran. Paste aber wiederrum schelckt sie mit Begeisterung nur das Futter nicht. Dass will sie beisen. Das ist ja das wo ich noch nicht so ganz durchblicke. Wie gesagt, werde einen zweiten Tierarzt draufschauen lassen, mal sehen was da rauskommt.
Waren Sie schon beim Tierarzt, um die Katze durchchecken zu lassen ? Auch die Zähne nicht vergessen.
Ich würde es mal mit klitzekleinen Portionen versuchen und zwischendurch auch ruhig mal ein rohes Stückchen Fleisch anbieten (alles außer Schwein). Das ist sehr gut bei gewissen Nierenproblemen und reinigt die Zähne.
Und lieber 6 mal am Tag ein paar Häppchen anbieten, das wird meist eher genommen.
Ja, ich war schon beim Tierarzt, deswegen sprech ich ja davon das ich nochmal eine zweite Meinung von einem zweiten einholen will. Ich gebe ihr schon Miniportionen von 20g wovon sie höchsten 10 frist. 6x am Tag bringt nichts, das nimmt sie leider nicht an, das läßt sie auch nur verderben. Jetzt hab ich statt dem Futternapf mal einen Teller genommen und sie hat heute früh auch mehr gefressen. Mal sehen ob das einmalig war oder ob das jetzt öfter passiert. Dann hatte sie vielleicht ein Problem damit das der Napf zu tief war. Aber das muss ich erstmal abwarten, war nur so eine Idee.
Falls die Katze Freigänger ist, kann es auch einfach sein, dass ein "netter" Nachbar zufüttert. Oder die Katze sich an fremden Futternäpfen bedient.

Fredolino
Auch reine Wohnungskatzen sollten regelmässig entwurmt werden. Es gibt Würmer die der Mensch einfach an den Schuhen einschleppt. Mein Kater hatte nämlich gerade deshalb vor etwa 3 Wochen als reiner Wohnungskater massiv Durchfall.

Über Impfungen bei Wohnungskatzen kann man sich streiten, aber entwurmen sollte man schon machen.
Ich würde auch auf alle Fälle mit der Katze zum Tierarzt gehen. Entweder sind es tatsächlich die Zähne oder sie hat andere Probleme.