User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (7)
Schlitten fahren
Minigolf.
Schach
Strippoker
Beides ist doch an sich spaßig und gesellig. Bowlen ist wohl in der heutigen Zeit als "cooler" angesehen, weil der Trend aus den USA kommt und dort das Bowlen zu einer üblichen Abendveranstaltung von vielen Jugendlichen und Erwachsenen gehört. Beides macht viel Spaß und jeder muss wohl selber herausfinden, welches Spiel er oder sie lieber mag.
Wie du sagst, ist Kegeln eher als altbackener Sport verschrien. Tatsächlich kommt es aber einfach auch auf die Region oder auch das Land an, in dem du bist. In den USA wird i. d. R. kaum gekegelt und Bowling dafür überall praktiziert. In Deutschland ist es zum Beispiel üblich, dass du in einem Kegelclub bist, wenn du kegeln möchtest, und das betrifft wirklich eher die Älteren.
Kegeln hat sicherlich bei uns den Ruf, etwas altbackener und eher etwas für ältere Generationen zu sein. Das liegt wohl auch daran, dass man beim Kegeln in der Regel eine Bahn anmieten muss und sich dazu in Vereinen organisiert. Bowling wirkt da einfach hipper, zumal es aus den Staaten zu uns herübergeschwappt ist. Somit spricht es vor allem Jüngere mehr an als das Kegeln.