User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kennt jemand ein gutes Hausmittel gegen Kopfschmerzen /starke Migräne??

Ich werde regelmäßig von Migräne geplagt, aber da muss es doch etwas geben, damit ich nicht drei Tage lang im Bett liegen muss! :(
Frage Nummer 5144
Antworten (15)
hört sich vllt blöd an, aber man kann sich viel einbilden. genauso gute erfahrungen hab ich mit dem ausbilden gemacht.
das heißt, wenn bei mir die migräne einsetzt, die augen fangen bei mir als erstes an zu flimmern, anschließend setzt langsam der kopfschmerz ein, bis alles mit brechen, übelkeit und durchfall im fast-sterben gipfelt.
wie gesagt, wenn das flimmern einsetzt, konzentriere ich mich und sage mir beharrlich "nein, nein, nein". hört sich doof an, aber das flimmern vergeht, so wie immer, aber der schmerz setzt nicht ein.

ich vermute, ähnlich funktionieren auch placebos oder auch homäophatie. allein durch willenskraft.

aber, ich muss mit dem "nein" sofort anfangen, denn wenn der schmerz da ist, hilft nichts mehr, außer ins bett, rollos runter, kühl-pad auf stirn und augen und zeit abwarten.

ich habe 10 jahre unter der migräne gelitten, bis ich diese simple lösung entwickelt habe.
Wahrscheinlich ein Virus, mein guter Spamonass - du solltest Dir eine neue Firewall und eine Immunsoftware gönnen...
HIer auf Stern,de gibts ganz gute Tipps. Ansonsten kann ich hoch dosiertes Magnesium empfehlen (über längere Zeit). Bei manchen hilft es. Vielleicht auch Ihnen?
Ich kann MET empfehlen.
Meridiale Energie Techniken basiert auf dem Prinzip der Akupunktur und ist für jedermann schnell und einfach zu lernen.
Ich habe damit Migräne, Gürtelrosen, Knieschmerzen, Warzen, Höhen- und Flugangst und noch vieles mehr bei mir und vor allem in der Familie in den Griff bekommen.
Zum Lernen empfehle ich das Buch "Sorgenfrei in Minuten" von Reiner und Regina Franke.
Gute Besserung!
Klingt wiederlich und schmeckt auch wiederlich, aber mir hilft es und auch ziemlich schnell !! Espresso mit Zitronensaft !!
Kaffee mit Zitronensaft geht auch, aber bei Espresso ist die Menge die man trinken muß, deutlich geringer.
Unklare Kopfschmerzen werden oft durch die Erkrankung der Kiefergelenke ausgelöst. Das Problem dabei ist, dass Schmerzort und -ursache häufig nicht mehr identisch sind: Fehler auf den Kauflächen (dch. Füllungen, Kronen, Brücken, gekippte Zähne od. n. KFO-Behandlung) können dazu führen, dass der Schlussbiss nicht mehr funktioniert. Es kommt zur Überlastung der Kiefergelenke und später zu einer Art "Lagerschaden", dem Kiefergelenkknacken. Meist versuchen die Kaumuskeln, die Kieferposition zu verändern. Dies führt zur Verspannung der Kaumuskeln und zu "Triggerpunkten", die Projektionsschmerzen auslösen, z.B. in die Schläfen, die Ohren, die Stirn u. Bereiche hinter d. Augen. Untersuchungen bei Neurologen u. HNO-Ärzten bleiben oft ergebnislos, denn Ursache sind die Zähne. Hier hilft die sog. Funktionsdiagnostik, eine Spezialuntersuchung. Zahnärztekammern haben Adressen von Spezialisten. Ich habe mal eine Adresse in Nordrhein-Westfalen herausgesucht: www.drbenz.de
Bei einfachen Kopfschmerzen hilft etwas Kaffee mit viel Zitronensaft. Bei starker Mikräne helfen eigendlich nur starke Medikamente oder Du versuchst es mal mit Akkupunktur, das soll ja angeblich gegen alles helfen. Ansonsten hilft nur noch der Gang zum Arzt.
Hallo! Lindenblütentee mit 2 EL Melissengeist soll die Migräne zumindest lindern. Außerdem sollte auf fettiges Essen und zu viel Zucker verzichtet werden. Ein paar Tropfen Japanisches Heilpflanzenöl auf der Stirn lindern den Kopfschmerz und helfen beim Entspannen. Ansonsten hilft natürlich Ruhe, eine Massage, Schafgarbe, viel Wasser und Bewegung an der frischen Luft.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Vollwertkost eine gute Vorbeugung sein kann. Oder probiere es mal mit Pfefferminzöl. Bei Attacken kannst Du ein paar Tropfen Pfefferminzöl auf den Schläfen einreiben. Bei einer richtig heftigen Migräne helfen glaube ich nur Medikamente.
Ein Hallo an alle, die unter Migräne leiden,

ich leide seit vielen Jahren unter Migräne und in den letzten 2 Jahren sogar wöchentlich an 3, machmal sogar an 5 Tagen. Jeder Geplagte weiß, dass die Lebensqualität dadurch sehr stark herab gesetzt wird. Triptane helfen, aber die sind auch nur begrenzt einzunehmen.
So habe ich mich vor 8 Wochen für eine Atlaskorretur nach Atlantotec entschieden. Seit dieser Zeit hatte ich an einem einzigen Tag Migräne.
Ich kann nur jedem dazu raten, es auszuprobieren. Die Kosten betragen 220,- Euro. Wenn ich bedenke, was ich schon für pflanzliche Medikamente ausgegeben habe, ist dies nur ein kleiner Beitrag für meine Lebensqualität.

Unter Atlantotec.de könnt ihr Näheres erfahren.
Viel Erfolg
Sille
bei vielen Leuten hängen Kopfschmerzen damit zusammen, dass sie zu wenig trinken und dehydrieren, oder es sind Spannungskopfschmerzen.

Hier sind die besten Tipps und Tricks gegen Kopfschmerzen:

http://www.titipp.de/kopfweh

Grüße
bei vielen Leuten hängen Kopfschmerzen damit zusammen, dass sie zu wenig trinken und dehydrieren, oder es sind Spannungskopfschmerzen.

Hier sind die besten Tipps und Tricks gegen Kopfschmerzen:

http://www.titipp.de/kopfweh



Grüße
Großartiger Link! Danke!
hallo
Seit 5 Jahre leide ich an eine unerträgliche Migräne. Ich fühle mich sehr schlecht, keine Tablette hift. Meinen Arzt hat mich Sumatriptan empfohlen. ​​Jetzt, jedesmal wenn ich eine Migräne habe nehme ich eine Pille mit einem großen Glas Wasser. In etwa 20 Minuten ​​der Schmerz geht weg.​​ Ich bestelle Sumatriptan bei www.acomplia-reductil.net
Bin sehr zufrieden. Jetz kann ich ruhig arbeiten, ohne diese quälenden Kopfschmerzen​​.
Das ist sehr erfreulich für Dich, aber für die meisten der hier anwesenden User uninteressant. Übrigens ist Deine Dauerwerbung eher nervtötend.