User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kennt jemand ein Hausmittel, dass die Schleimlösung bei Husten unterstützt? Bin für gute Ratschläge sehr dankbar!

Frage Nummer 44206
Antworten (6)
Ich bin weder Pharmareferent noch Werbefuzzi: ich habe die besten Erfahrungen mit Gelomyrtol forte gemacht. Als Kapsel oder zum Inhalieren. Das löst den Schleim. Viel trinken, sonst kann sich der Schleim nicht verflüssigen!
Alternative: Prospan Brausetabletten, am besten in lauwarmen Wasser aufgelöst. Das ist ein Efeuextrakt. Der Hinweis, viel zu trinken, gilt auch hier, und da das viele Leute doch nicht tun, ist die Brausetablette ein klarer Vorteil: damit trinkst Du automatisch mehr...
Zwiebeltee kann Ihnen das Abhusten erleichtern.
Zwiebel in Scheiben schneiden, etwa 5 Minuten kochen, den Sud
mit etwas Honig süßen und trinken. Gute Besserung!
Wenn Sie unter Schleim im Hals leiden, sollten Sie möglichst viel Wasser trinken. Dadurch kann sich der Schleim zum Beispiel besser lösen. Auch das Lutschen von Salbei Bonbons kann sich positiv auf Ihren Husten auswirken. Inhalieren mit ätherischen Ölen ist eine weitere Möglichkeit.
Probiere es doch mal mit dem Saft einer Zwiebel oder besser noch eines schwarzen Rettichs. Einfach das Gemüse schälen, aushöhlen, im Unterboden mehrfach einstechen und in ein Schälchen stellen. Jetzt füllst du den Innenraum der Zwiebel oder des Rettichs mit Honig. Nach ca. 1 Stunde sammelt sich der Zwiebel- oder Rettichsaft in der Schale. Davon nimmst du 3-4x am Tag einen Esslöffel voll ein. Der Geschmack ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber helfen tut es.
Am bekanntesten und bewährtesten als Schleimlöser hat sich der Zwiebelsaft oder auch Zwiebeltee bewährt. Für einen Zwiebelsaft schneidet man einige Zwiebel in Ringe und schichtet sie abwechselnd mit Rohrzucker oder Honig in ein Einmachglas. Über Nacht ziehen lassen und dann drei bis viermal täglich ein Teelöffel davon zu sich nehmen. Für einen Zwiebeltee kocht man einige halbierte Zwiebeln in einem Kochtopf, lässt es einige Zeit ziehen und dies nimmt man dann zu sich.