User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (17)
Contractubex
contractubex ist der Klassiker
APM-Creme ist eine sehr gute Alternative, auch wenn's nicht jedem hier gefällt.
Es gibt diverse Narbenpflegeprodukte auf dem Markt, die vielversprechend sind, wie z. B. das Silikonhaltige Narbengeld von Weleda und ein Öl/Salbenprodukt der Firma Bi-Oil. Bei allen Narbenpflegemitteln ist zu beachten, dass diese regelmäßig und über eine sehr, sehr lange Dauer angewendet werden müssen, um sichtbare Resultate erkennen zu können. Heutzutage gibt es ein weiteres Produkt auf diesem Sektor: Das Narbenpflaster. In der Erstanschaffung zwar etwas kostspieliger, aber über sehr lange Zeit verwendbar und sehr effektiv bei der Reduzierung von Narben. In Salbenform wiederum haben sich Präparate ewährt, die über einen Zusatz von Silikonen verfügen.
Auf dem Markt werden sehr viele Produkte gegen Narbenbildung angeboten. Salben und auch Öle gibt es mit den unterschiedlichsten Zusammensetzungen. Die allerbesten Erfolge sieht man heute bei den neuen Narbenpflastern mit Silikonen. Im ersten Moment sind diese Pflaster recht teuer. Man sollte bedenken, dass man sie mehrfach anwenden kann. Man schneidet solchis ein Pflaster in der richtigen Grösse zu und klebt es nach dem Duschen auf die Haut. Man sollte das Pflaster mindestens 12 Stunden am Tag tragen und dann zum Beispiel über Nacht entfernen. Am nächsten Morgen das Pflaster vorsichtig abwaschen und dann wieder benutzen. Innerhalb von 6 Wochen erzielt man allerbeste Erfolge. Besser als mit jeder Narbensalbe. Diese Pflaster sind noch nicht so lange auf dem Markt. Es gibt sie in verschiedenen Grössen oder zum selber zuschneiden.
Wenn die Heilung der Narbe völlig normal verläuft, dann empfiehlt sich eine normale Feuchtigkeits- oder Fettcreme. Diese hält die Haut geschmeidig. Die handelsübliche Salbe Bepanthen eignet sich in diesem Fall gut.
Massieren Sie die Creme während des Auftragens gut ein, das hilft bei dem Heilungsprozess, da die Haut an dieser Stelle gut durchblutet wird.
Bei eher wulstigen Narben, sollte man zu einer speziellen Narbencreme greifen. Eine Empfehlung ist die Creme Contractubex mit 30 ml.
Die Behandlungsdauer dieser Salbe beträgt circa 3-6 Monate. Die Haut muss täglich 1-3 Mal mit der Creme einmassiert werden.
Würde auch Contractubex empfehlen, hat mir auch mein Arzt empfohlen..

Kenne nur Nasenpuder, Du Werbedepp.
Nasenpuder, ja da gibt es schöne Sachen, aber nee ich nicht mehr.
Aber wer einmal "Nasengeil" war bleibt es auch. Ist so.
Opal, Opal, mach mir keine Schande...
nee primus keine Sorge, die Nasenpforten sind für immer verschlossen.
Schau mal hier, da hatte schon mal jemand eine ähnliche Frage:
Cicatross Creme von Rosspharma - zur Intensivpflege von Narben - ist eine Naturkosmetik, frei von Silikonen, etc. Mein Narbenbild hat sich verbessert.
Woher kommt die Narbe? Operation / Akne ?

http://fribbla.de/welche-narbensalbe-ist-die-beste
Ich finde die Cicatross Creme super. Gibt es bei www.beauty.camp - sorry die Seite heißt so.
Ich hatte auch 2 große, wulstige Narben am Bein.. bedingt durch einen Unfall.. habe dann auch statt einer Narbensalbe ein Narbenöl genommen.

Es hieß Narbenpflegeöl Repair & Protect und war aus einer Versandapotheke... gibts also in jeder Apotheke.

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Meist 2-mal täglich aufgetragen und die Narbe ist deutlich besser geworden! Die Struktur ist viel glatter und die Verfärbung auch kaum noch zu erkennen. Vielleicht probierst du auch mal das Öl aus, weil es speziell für Narben ist.
Ich hatte selber auch mal contractubex eingesetzt. Wer Informationen dazu lese möchte, findet diese unter
https://www.contractubex.de/ und auch unter http://www.narbeninfo.de/
Allerdings würde auch den Arzt fragen. Ob so ein Produkt überhaupt was bringt, hängt auch von der Wunde ab. Schließlich verheilt eine Narbe auch selber und ändert sich über die Zeit. Daher sind vorher / nachher Bilder, wie man sie im Netz manchmal sieht, mit Vorsicht zu genießen.