User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kinder machen

Eine Familie möchte kein Kind, weil sie keine Lust haben das Kind zu erziehen.
Sollten Sie trotzdem ein Kind zeugen, weil Kinder zu haben ist, ja Normerweise was Schönes.
Ist die Frage richtig formuliert
Frage Nummer 3000109063
Antworten (10)
Nein.
Wie lautet die Frage?
Ach - die Frage ist NICHT richtig formuliert?
Eine »Familie« ohne Kind ist keine Familie.
Wenn diese Familie keine Brut möchte dann ist das so. Die Frage stellt sich doch gar nicht ob das generell schön ist. Ein Hund ist Pflegeleichter und lebt nicht so lange, Da gibt es dann ebend einen neuen, die Blagen bleiben über deren Tod hinaus und verprassen das das Erbe. So siehts aus.
Eine »Familie« mit Lempel ist keine Familie.
Wenn Gast doch zwischen Familie und Kind unterscheidet...

Was ist denn dann eine Familie MIT Kind?
Ich bin verwirrt...
Lempel ist schuld! Anzeige ist raus.
dschinn,
wenn zwei – oder mehrere – Menschen zusammenleben, egal ob verheiratet oder nicht, gibt es mehrere Möglichkeiten, diese Beziehung zu bezeichnen. Z.B. Wohngemeinschaft.

Eine Familie wird es nur, wenn zwei Menschen verheiratet sind und mindestens ein Kind haben.
In der Tat erfordert auch in meinen Augen der Begriff "Familie" zwei Generationen. Aber:
EIN(!) Mensch mit einem oder mehreren Kindern ist bereits eine Familie.
Bei zweien ist es völlig Pumpe, ob sie verheiratet sind oder eingetragen oder nichts davon.
Es ist auch völlig egal, ob sie zusammen wohnen (außer für die Steuer).
Es können auch mehr sein.

Solange sie füreinander und für die Kinder einstehen, sind sie eine Familie.
Gute Frage... geben Sie mir einen Moment, darüber nachzudenken.