User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kinder Second Hand Laden eröffnen

Ich überlege einen Second Hand Laden für Kids zu eröffnen. Hier in unserer Stadt gibt es einen solchen Laden noch nicht.

Geht ihr in der heutigen Zeit noch in solche Läden? Oder ist mehr die Zeit für Online Shops oder Trödelmärkte?

Liebe Grüße
Frage Nummer 3000128756
Antworten (2)
Der Bedarf für Kids aus zweiter Hand scheint mir nicht so dolle zu sein.

Ob ein Laden generell lupft, hängt von vielen Kleinigkeiten ab.
Hast du denn die Sache mal durchgerechnet?
Also Ladenmiete plus allerlei Kosten gegen tägliche Einnahmen?
Wieviel Kohle (Umsatz) braucht es am Tag, damit abends genug in der Kasse ist?

Oder wie viel Lätze mit oder ohne Kids musst du verkaufen pro Tag, um wenigstens die Kosten zu decken?
der Bedarf ist riesig, aber das Angebot ist noch größer ...

Jede Kita, jede Grundschule und jede Kirchengemeinde veranstaltet bei uns zweimal im Jahr einen Kindertrödel.
Die Preise für Kinderkleidung sind eh nicht besonders hoch, aber auf den Trödelmärkten gehen stapelweise T-Shirts für einen, Hosen für 3 und Schuhe für 5 Euro über die Theke (bzw. den Tapeziertisch).
Selbst hochwertiges (von Esprit oder Jakoo) ist deutlich unter zehn Euro zu haben.
Bis zum Alter von ca. 12 ist da m.E. kein Geschäft mit zu machen.
Und danach kommen H+M und Primark, der Second-Hand-Markt ist da völlig tot.

Fazit: es hat seinen Grund, dass es das in Deiner Stadt nicht gibt (und auch sonst nur gaaanz selten).