User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kindergärten Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

Seit 4 Wochen wird in allen Ebenen über die Schließung von Kitas und Schulen diskutiert.
Das ist leider sehr einseitig!
Es geht permanent um die wirtschaftliche Seite der Medaille.
Ihnen scheint klar zu sein, dass wir Kindereinrichtungen der Schlüssel zum öffentlichen Leben in unserem Land sind.

Es ist für uns als Erzieher*innen um so unverständlicher, dass sich bisher um keinerlei Schutzmaßnahmen für unsere Kinder und unserer Berufsgruppen gekümmert wurde.

Nach meiner Ansicht sind Kinder wahrscheinlich der Schlüssel zu jeglichen Infektionensketten!
Kinder haben Eltern, die nach der Arbeit aus der Bahn zu uns kommen, sie haben Großeltern, sie haben Geschwister die in Schulen gehen, dort auf andere Kinder treffen die ebenfalls eine weitere Infektionskette auslösen. Hinzu kommen Freunde, die Klavierstunde, der Sportverein. So breitet sich das Virus wieder aus!!!! Das ist unkontrollierbar!!!

Ich bin seid 23 Jahren Erzieherin in einem Kindergarten und ich liebe meinen Beruf sehr.

Wir sind täglich Nasensekreten, Hustensekreten, Erbrechenssekreten unmittelbar ausgesetzt. Einen Sicherheitsabstand zu Kindern herzustellen und einzuhalten, so wie es z.B. im Handel gegenüber erwachsenen Kunden durch Plexiglasscheiben praktiziert wird, ist für Erzieherinnen in der Kinderbetreuung nicht möglich!

Kinder sind, wie bereits bekannt ist, Überträger des Corona Virus. Wir sind verzweifelt, denn wir sollen uns seitens des Berliner Senats selbst um Schutzmaßnahmen kümmern und bitten dringend um Ihre Unterstützung.
Seit der vergangenen Woche schreiben wir Hersteller, Apotheken und Versorger an, um uns zumindest auf einer Warteliste zu registrieren.

Die strengen Regeln des Arbeits- und Gesundheitsschutzes für Mitarbeiter können wir in keinster Weise mehr sicher stellen. Flächen- und Handdesinfektion ist kaum noch vorhanden.

Sollten die Einrichtungen nach Ostern wieder öffnen, werden die Kindereinrichtungen zur neuerlichen Zentrifuge bei der Verbreitung des Virus.
Wir übernehmen morgens oft die weinenden Kinder …. wie stellen sie sich das vor??

Wir sorgen uns um das Gemeinwohl und erfahren dann so etwas!

Ich möchte auch weiterhin gerne zur Arbeit gehen können und mit Gutem Gewissen niemanden zu schaden kommen lassen.

Im übrigen in es eine Frechheit: Sätze wie: „Ja, Sie sind die Verlierer.“ oder „Es ist eine bestimmte Personengruppe eingeplant, Sie gehören dazu!“
Diese sind Sind unverschämt und verletztend! Was ist mit unserem Schutz?
„Für ihre Bereiche sind auch langfristig keine Maßnahmen vorgesehen.“ und „...das ist hart, „...aber Pflege-und päd. Personal zählen zum Abgang!“
Da kann ich nur verständnislos den Kopf schütteln! Das kann doch so nicht weitergehen... Es macht uns mittlerweile wütend und traurig zugleich...
Mein Aufruf an sie: Lassen sie die Kitas noch die nächsten 3 Wochen geschlossen!

Übernehmen sie die Verantwortung!!!
Frage Nummer 3000151721
Antworten (0)

noch keine Antworten vorhanden, seien Sie der erste!