User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kleine Kinder sollen ja wegen Allergiegefahr keine Nüsse essen. Ab welchem Alter kann man denn da mal ein Auge zudrücken?

Frage Nummer 45400
Antworten (5)
Ich kenne das nicht im Bezug auf Allergie, sondern wg. dem Verschlucken der Nuss und somit der Erstickungsgefahr.

Mein Sohn musste wegen nachgewiesener Alllergie sogar auf Nutella verzichten bis er im Teeniealter war.
Prinzipiell kann eine Allergie unabhängig vom Alter auftreten. Die Gefahr des Verschluckens (wie oben schon bereits genannt) ist da größer.
Wenn kein akuter Verdacht da ist, so kann man ab einem Alter von 3 in der Regel ein Auge zu drücken. Allerdings lässt sich dies auch einfacher bewerkstelligen, indem man einfach einen Allergietest bei einem Arzt macht, sodass man solche Allergien direkt ausschließen kann. Dann muss man auch nicht unbedingt länger warten mit den Nüssen.
Es hat nur etwa ein Prozent der Bevölkerung eine Nussallergie, daher ist die Gefahr relativ gering, dass ein Kind allergisch ist, sofern in der näheren Verwandtschaft niemand darunter leidet. Sollte es in der Familie Menschen mit Nussallergie geben, dann ist es ratsam während der Schwangerschaft und der Stillzeit auf Nüsse zu verzichten. In diesem Fall sollte man bei den Kindern bis sie drei Jahre alt auf Nüsse verzichten.
Da sich kleine Kinder leicht verschlucken können empfehlen HNO-Ärzte Kindern unter zehn Jahren keine Nüsse zum Verzehr zu geben. Nüsse lösen sich bei Verschlucken nicht auf und wenn dieser Fremdkörper in die Lunge inhaliert wird, kann dieses lebensbedrohlich werden. Mit dem Essen von Nüssen sind von daher Kleinkinder einfach überfordert, da es ein gewissen an Konzentration verlangt.