User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kleingewerbe anmelden, Konsequenzen wenn nicht?

Hallo, ich müsste jetzt Kleingewerbe anmelden, habe im Februar auch dadurch Einkünfte. Mir ist das ganze aber zuviel und ich werde das ganze wieder beenden spätestens zum Ende März. Hier nun meine Frage? Muss ich das Gewerbe anmelden, oder reicht es am Ende aus mit der Steuererklärung alles einzureichen? Wenn ich es nicht anmelden, welche Konsequenzen könnten auf mich zu kommen? Mfg Monika
Frage Nummer 3000116224
Antworten (3)
Monika, pack schon mal in deine Tasche das Nötigste für eine Weile U-Haft wenn der Zoll oder die Steuerfahndung bei dir klingelt.
Verstehe die Frage nicht. Sie haben bereits Einkünfte durch ein (noch nicht angemeldetes) Kleingewerbe und wollen das jetzt anmelden, im März aber wieder abmelden?
Brauchen Sie Tipps zur Steuerhinterziehung, oder worauf zielen Sie ab?
Monika, wenn du nur jetzt Einkünfte hast, rentiert sich eine Anmeldung nicht.
Ich würde die Einkünfte in der Steuererklärung als sonstige Einkünfte angeben und auf Nachfrage sagen, die kämen von einem Hobby. Du kannst natürlich auch keine Kosten dafür absetzen, keine Mwst. aufschlagen usw.
Aber ich denke, darum geht es dir auch nicht.
Wenn du ganz sicher gehen willst, rufe deinen Sachbearbeiter beim FA an und schildere ihm die Sachlage.
Wenn jemand nicht dauerhaft Einkünfte aus einem kleinen Gewerbe erzielt, erklären sie das ganze sowieso als Hobby.