User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Klimaalarm: Wie können die Polen dazu motiviert werden, ihre Kohleverbrennung aufzugeben?

Frage Nummer 3000110316
Antworten (9)
Und dann frieren?
Oder wie ihr Deutschen Millionen von Tonnen Öl in euren Heizungen verbrennen?

Schwach, Stechus, diesmal schwach. Was gehen dich die Polen an?
Bei den Polen muss der Papst intervenieren. So etwa, dass man in die Hölle kommt, wenn man die Luft verschmutzt. Und dass die Kohle Teufelszeug ist.
Du meinst diese armen Katholiken, die so sehr Angst haben vor ihrem Gott – der sie ja sogar auf dem Klo beobachtet – dass sie nicht einmal am leeren Strand furzen, weil sie damit die Umwelt verschmutzen?
Die Polen würden die Kohleverbrennung aufgeben, wenn man ihnen schöne, neue Kernkraftwerke hinstellt, die natürlich von Deutschland finanziert werden, weil uns der Klimaschutz so viel wert ist. Einen anderen Weg sehe ich nicht.
Dorfdepp,
wie wär’s wenn man das den Polen selbst überlässt?
Am deutschen Wesen ...
@ Lempel

Es ist StechusKaktus, die die Polen zu etwas motivieren will. Mir sind die paar polnischen Kohlekraftwerke völlig egal, dem Weltklima würde es nicht mal auffallen, wenn die weg wären.
Man könnte Polen mit in die Deutsch-Russische Gaspipeline einbeziehen, vielleicht auch ein kleiner Faktor
im derzeitigen Russland / Ukraine Konflikt.
Jeder kleine Schritt zählt.
Die Ukraine hat ab 2005 sehr schlechte Erfahrungen mit den russischen Gaslieferungen gemacht, und ich glaube kaum, dass die Polen diese Erfahrungen wiederholen wollen.
Merkwürdige Frage: Vielleicht mit einer Arbeitsplatzgarantie für alle polnischen Bergleute in Deutschland. Im übrigen ist die technische Ausbildung so gut wie hier. Nur weiß das, außer den Polen, in den "alten EU-Staaten" niemand.