User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Ich denke,Ihre Frage ist Community-ungeeignet ,da sie nur von Musca
beantwortet werden kann.Deshalb hätten Sie ihn gleich selbst fragen
können,als er seine Meinung dahingehend äußerte.
wie soll ich das beantworten? Erinnerungen an meinen Vater im Auto, bei 40 Grad mit einem Tuch um den Hals gegen den Zug, damals in den 60ern, ca. 20 Std. Fahrzeit nach Neapel? Das Gefühl mit offenem Fenster zu fahren, die Luft zu riechen (eigentlich bin ich Biker), verschwitzt mit einer Frau nach gutem Sex dazuliegen, den Geruch zu atmen, das sind meine Gründe. Ich möchte fühlen ,spüren und riechen was um mich herum passiert, nicht in einer Glasglocke leben
@bellicosa: Ich hatte keine Idee, wie ich ihn das direkter hätte fragen können, als so. Und da er schon geantwortet hat, ist es ja angekommen.
Danke Musca. Du ahnst nicht, wie ich dich verstehe. Und es geht nicht um die Vor- und Nachteile, über die man trefflich streiten könnte, sondern um emotionale Dinge. Ok.
Ich erinnere mich auch noch an bella Italia OHNE Klimaanlage im höchsten Hochsommer. Über den Sitzen im Auto ein Hadtuch und man selber hat nur ein Höschen an, je weniger, desto besser, Verdeck offen, Scheiben runter, Lüftung auf Maximal.

So hing man Im Autositz bei der Diurchquerung der Po-Ebene, vor lauter Feuchtigkeit nebelig ( mitten am Tag !!) am Tag 3 bis 5 Liter getrunken. Die Zeiten sind vorbei! Erstens ist es nicht mehr so warm, dann nicht mehr so feucht und die Autos haben Klimaanlagen. Ich habe immer gesagt, wenn ich nicht splitternackebd ohne Zudecke unterm offenen Fenster schlafen kann, dann ist das kein richtiger Sommer. Tempi passati (30 Jahre her).

Die Zeiten sind nicht mehr so, das Klima ist nicht mehr so, in Südostasien schläft auch kein Europäer mehr mit einer "Holländerin".....