User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Können günstige Pumps qualitativ mit Markenartikeln mithalten?

Frage Nummer 4088
Antworten (4)
Teure Schuhe sind nicht zwangsläufig besser als günstige. Qualität hat aber auch ihren Preis. Es kommt auch darauf an, wo man sie kauft. Der Schuheinzelhandel hat, so hörte ich, eine Gewinnmarge von 100-150%. Hergestellt wird der ganze Rotz doch sowieso in China oder Vietnam.
Es gibt sowohl günstige Pumps, die gut verarbeitet und qualitativ hochwertig sind als auch solche, die nach ein paar Mal tragen schon auseinanderfallen. Gute, aber billige Schuhe zu finden, ist also quasi ein Glücksfall. Ich würde mir die Pumps vor dem Kauf auf jeden Fall gut anschauen, um Verarbeitungsfehler gleich zu erkennen.
Es gibt auch Markenschuhe, bei denen die Qualität eher zu wünschen übrig lässt - ein bekannter Name allein macht eben noch keinen guten Schuh. Wenn sie stabil aussehen und gut verarbeitet sind spricht nichts dagegen, günstige Pumps zu kaufen. Haben sie aber schon offensichtliche kleine Fehler, sollte man die Finger davon lassen und andere Schuhe kaufen.
Günstige Pumps sind oft nicht deshalb günstiger, weil sie schlechtere Qualität bieten, sondern lediglich, weil die Hersteller kein Geld für Werbung und dergleichen ausgeben. Bei vielen Markenprodukten macht nämlich der Name schon die Hälfte des Preises aus, bei sehr bekannten Designern mitunter mehr. Günstig kann schlechter bedeuten, muss es aber nicht und tut es auch in vielen Fällen nicht. Lediglich von Online-Bestellungen würde ich abraten, da man sich die Schuhe hierbei nicht anschauen kann.