User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Könnte mir bitte jemand in für Laien verständlicher Art und Weise erklären, wie nun eine GPS- Handyortung eigentlich funktioniert?

Frage Nummer 10964
Antworten (2)
Wenn das Handy einen GPS-Empfänger eingebaut hat und Empfang hat, dann kennt das Handy seine Position. Damit man es orten kann, muss man das Handy dazu bewegen die GPS-Daten an denjenigen zu senden, der das Handy orten will. Sonst kennt er die Daten ja nicht. Genauigkeit ca. 10 - 20 Meter.
Eine andere, wesentlich ungenauere Methode ist die Peilung über die notwendige Sendeleistung der Mobilfunkmasten. Dazu muss das Handy nur eingeschaltet sein.
Anhand der benötigten Sendeleistung kann man in etwa die Entfernung abschätzen. 3 Masten reichen für eine Genauigkeit von ein paar 100m.
Die Polizei kann eine Ortung duchführen, wenn das Handy eingeschaltet ist und so ziemlich genau sagen, wo sich das Handy gefindet. Es gibt auch s.g. Ortungs-Portale in denen man sich anmelden und registrieren kann. Mit Bestätigung der Empfangs-SMS ist auch dieses Hany ortbar.