User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Könnte mir vielleicht jemand erklären, was ich alles brauche und wie ich vorgehen muss, wenn ich meine Terrasse versiegeln möchte?

Frage Nummer 12328
Antworten (4)
Da gibt es unzählige, mehr oder weniger gute Produkte auf dem Markt, auch als Nano-Versiegelung, d.h. der Schmutz haftet weitaus weniger am Stein. Wichtig ist, dass die wasserdampfdiffussionsfähigkeit des Steines nicht beeinträchtigt wird, ansonsten drohen Frostschäden im Winter.
Stonepex könnte dir weiterhelfen. Das ist ein Mittel, dessen Einsatz auf den Platten einen guten Schutz bietet und dafür sorgt, dass diese pflegeleichter und widerstandsstärker sind. Muss allerdings über die Jahre erneutert werden und verbietet eine Reinigung mit Hochdruckgerätschaft.
Von Ceresit würde ich auf jeden Fall schon mal die Finger lassen, das Zeug platzt nämlich gerne ab. Was meiner Meinung nach sinnvoller ist, ist eine Versiegelung mit Kunstharz bzw. Expoxidharz, da hast du wenigstens einen vernünftigen Schutz gegen Chemikalien, Wettereinflüsse und Temperaturschwankungen. Kannst du dir hier anschauen: http://bwd.info/tecto_san-versiegelung.html.
In der Regel In der Regel wird ein spezieller Flüssigkunststoff in Form von Streichenoder Sprühen auf den Terrassenboden aufgebracht. Allerdings ist es sehr wichtig, dass du den Boden vorher sehr gründlich reinigst und von allen Moss-und Dreckresten berfreist!