User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kompressor

Da ich ständig einen Kompressor, möglichst handlich, netzunabhängig und transportabel benötige, habe ich mich schlau gemacht und bin auf dieses preiswerte Gerät gestoßen. Lt. Fernsehwerbung gibt es nichts Besseres, würde aber trotzdem eure Meinungen hören.
Frage Nummer 3000074072
Antworten (12)
Streiche "würde" setze "möchte".
Hatte auch mal ein Gerät mit Akku (nicht dieses).
Meist war der Akku leer oder fast leer wenn ich es brauchte, auch mit vollem Akku hielt es nicht lange durch. Aufladen dauerte eine Ewigkei.
Wenn es nicht möglich ist, das Gerät auch mit Netzgerät zu betreiben (und danach sieht das Mininetzteil nicht aus), würde ich abraten.
Das Gerät als supertoll anzupreisen ist ja wohl die Aufgabe der Werbung.
Mein Bauchgefühl sagt mir:
tu dir dies nicht an!
Bleibe lieber beim Blasebalg!

Wenn man den Katalog sieht, ist keine einheitliche Produktlinie zu erkennen - ausser: alles ist aus Plastik.
Moin, ich würde mir ein Gerät zulegen, von denen ich schon was im Akku-Betrieb habe, um mit dem gleichen Akku auch mit anderen Geräten arbeiten zu können. Makita oder Bosch. Erfahrung habe ich keine.
Werbeheini, verpiss dich ....
Das schmerzt!
Ich mache das eigentlich immer an der Tankstelle! :)
Damit habe ich keine Erfahrungen. Aber es kommt sicher auf den Zweck an, lieber Primus. Als handliches Gerät zum Ausblasen verstaubter Platinen ist es sicher brauchbar, wenn auch nicht gerade günstig. Zum Füllen von Autoreifen sicher nicht. Da würde ich auch der Werbung nicht trauen.
Ich habe in einem Auto einen Minikompressor als Reserveradersatz. Wenn der einen platten Reifen aufpumpen soll, kommt der ganz schön ins Schwitzen und wird thermisch ordentlich beansprucht.
Aber wie gesagt- um Staub auszublasen.... Mehr würde ich dem Akku auch nicht zutrauen. Naja, vielleicht noch das Aufblasen einer Luftmatratze. Aber das war es dann.
In den technischen Daten ist von 8,5 Bar max. Druck die Rede. Das ist lächerlich. Das schafft mein stationärer 2-Zylinder-Kompressor mit 2200W Motorleistung so gerade eben.
Bei 8.5 bar platzt aber die Puppe.
Danke, war nur ein Scherz. Hatte es heute morgen in einer Werbung gesehen, datt kann nun mal nicht so funktionieren, sonst würden ja alle Berufenen so verfahren.
Das Ganze ist eine Frage des Preis / Leistungs / Anwendungs Verhältnisses.
Für zweimal im Jahr eine Fahrradreifen aufpumpen ist es wohl kein Problem, für einmal den Reifen eines SUV füllen, wird es wohl schwierig.
Deine Antwort ist überflüssig Rentner, das weiß bh_roth selber. Steht oben. Wieso mußt du immer nachplappern?