User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Korrektur der Ohren mit Fadenmethode dauerhaft?

Hallo,
Kann mir jemand sagen, ob die Ohren nach ca. einem 3/4 Jahr auch dann in der neuen Stellung bleiben, wenn die Fäden mal reißen sollten? Oder werden sie nur mit Hilfe der Fäden in der Position gehalten? Ein Arzt meinte, der Knorpel im Ohr ließe sich nicht neu formen und würde ohne die Fäden immer wieder in die alte Form zurück gehen.
Frage Nummer 3000035761
Antworten (21)
Richtig, Ärzte erzählen grundsätzlich Schwachsinn. Denn nach 12 oder auch mal 14 Semestern Studium sind alle irre.

Im Krankheitsfall werden sie aber gerne in Anspruch genommen, es soll sogar Menschen geben, denen geholfen wurde. Die sogar wieder gesund wurden!
Garantiert hat da ein Schönheitschirurg eine abweichende Meinung dazu. Aber der kostet eben richtig Geld.
Eben. Und wenn er was verpuscht, wills mal wieder keiner gewesen sein.
Prof. Mang von der Bodenseeklinik würde bestimmt eine andere Methode als den Motorradhelm bevorzugen.

Du könntest aber auch mal Niki Lauda fragen. ;-)
Eine operative Korrektur von abstehen Ohren kann jeder HNO-Arzt durchführen, m. W. mittlerweile schon ambulant. Sonst als Belegarzt im Krankenhaus.

Selbst Prinz Charles hat das durchführen lassen.
Prinz Charles wartet auf die Krone. Der würde sich niemals mit einem Helm begnügen. Jeder würde ihn nur noch Lord Helmchen nennen.
Gast
Dieser Professor, Amos, welcher nicht einmal ein ausgebildeter Chirurg ist, ist vielleicht eine Konifäre, aber mehr nicht!!!
Ich weiß, daß er HNO-Arzt ist. Die Berufsordnung für Ärzte schreibt allerdings nicht vor, wer sich Schönheitschirurg nennen darf. Auch ein Hautarzt kann sich Schönheitschirurg nennen und auf sein Praxisschild schreiben.

Lediglich die plastische und wiederherstellende Chirurgie bleibt Chirurgen mit Zusatzbezeichnung vorbehalten, allerdings auch Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen, die aus der Zahnmedizin stammen.
Spannende Frage!
Ich habe keine Ahnung , wie es in der Humanmedizin zugeht, in der Veterinärmedizin ist das kupieren von Ohren und Schwänzen (falls bei den Schwänzen in der Humanmedizin ein Bedarf bestehen sollte), strickt verboten, außer bei besonderer Indikation.
Gast
Musca , es geht nicht um das Kupieren von Ohren, sondern um abstehende Ohren näher an den Kopf heran zu bringen.
Dies dürfte m. E. nur durch einen Knorpelschnitt erfolgreich sein. Wobei hierbei ein recht kleiner Schnitt ausreichend ist.
hey caro,dass ist mir schon klar, aber irgendwie möchte ich hier auch meinen Spass haben.
sorry," das"
HaHaHaHa, Koniferen = nacktsamige Pflanzen!
https://de.wikipedia.org/wiki/Koniferen
grins
Das Wortspiel Konifere - Koryphäe scheint Dir nicht bekannt zu sein .... ;-)
Hmmmm, nein. Ich bin nur machmal via STERN in Deutschland. Und da bleiben mir wichtige Trends leider verborgen!
Amos, gehörte das etwa NICHT zu Deinen guten Vorsätzen für 2016:
Ich werde mir Mühe geben, meine Umgebung nicht zu überfordern...?!
Mein Großvater pflegte aus Spaß immer zu sagen: Nur nicht ignorieren!
Das imprägniert mir aber jetzt ganz gewaltig! ;-)
Na lass mal gut sein. In Deinen Worten erkenne ich "une certaine superiorité aerienne" !
Beim der therapeutischen Ohren-Korrektur mit der Fadenmethode gibt es eine Reihe von verschieden chirurgischen Techniken. Die Fäden haben hier schon eine wesentliche Haltefunktion, welche aber für die meisten Alltagssituationen unbedenklich sind. Wie ich gehört habe, gibt es aber einige Sportarten wie Ringen, die man meiden sollte. Die verwendeten Fäden sind meist aus speziellen Materialien und sehr stabil. Für genauere Informationen zu den verschiedenen möglichen Nahtmaterialen, gibt es einen interessanten Link:

http://www.sell-med24.de/epages/78211754.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/78211754/Categories/Wundverschluss

--> im unteren Teil der Seite