User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Was passiert, wenn ich nicht zur Arbeit gehe nach einer Kündigung?

Mein Arbeitgeber hat mich gekündigt, und ich muss bis Ende des Monats arbeiten. Was passiert, wenn ich nicht zur Arbeit gehe?
Frage Nummer 3000152489
Antworten (16)
Vermutlich wird dich jeden Morgen die Polizei abholen und zur Arbeit begleiten!
Ach und du musst diese Einsätze von deinem Geld bezahlen!
Aus der (wahrscheinlich) fristgerechten Kündigung wird der Arbeitgeber, ebenfalls nur wahrscheinlich, eine fristlose Kündigung machen.
Dass bedeutet weniger Geld.
Das Arbeitszeugns kannst du dann wahrscheinlich auch in die Tonne geben, das wird nicht wirklich gut werden.

Da wir ja nicht wissen können, ob die fristgerechte Kündigung bei dir zu einer Sperre bzgl. des ALG I geführt hat, nach dem Verhalten gibt es bestimmt eine Sperre fürs ALG I.
Skorti.
das ist hier die Wissencommunity und nicht das, was du als wahrscheinlich annimmst.
Dreimal »wahrscheinlich« in deinem – ach so wertvollen Beitrag – weshalb hältst du nicht einfach die Klappe?
Skorti hat recht, Opa pöbelt nur.
Matthew hat recht, Opa pöbelt nur.
Ach Gott, umarmt euch doch.
Seit sechs Jahren versucht ihr euren Kot auf mich zu schmeißen und bedreckt euch selbst nur.
dschinn hat Recht, Opi ist nur ein seinem Alter entsprechender Pöbler!
Ich bedanke mich bei euch Deutschen. Ihr habt mich belustigt mit eurer Dusseligkeit.
Nun ist genug.
Good night.
Ein Deutscher, der sich bei Deutschen bedankt?
Heho - wir sind ein Volk! ;-))
Seltsamerweise fühlt nur einer sich als Verlierer. Der Rest kann damit umgehen und ist froh den Krieg verloren zu haben.
Dummkopf, wir haben alle gewonnen.
Befreit von der Diktatur, in einer supergefestigten Demokratie zu leben ist der größte Gewinn.
Ohne den albernen Adolf wären wir eventuell immer noch im Kaiserreich (Zitat: Wir wollen unsern Kaiser Wilhelm wiederhaben) und den albernen Adeligen zu Diensten. Scheiße, egal wie oft man beteuert, stolz auf seine australische Staatsbürgerschaft zu sein, es tut immer noch weh, wenn man ein heimatlose Oberloser ist.
Grinsekatze,
du kannst es nicht wissen. Wir Australier sind euch dummen Deutschen in der Zeit 8 Stunden im Voraus.
Es ist hier jetzt 12:30 pm (das ist eine halbe Stunde nach Mittag).
Du wirst das Geld für die Tage bis zum Ende des Monats nicht bekommen.
in der regel bekommt man (oaf) dann eine wiedereinstellung zu doppelten bezuegen angeboten, weil der cheffevonneganze auf einmal bemekrt , wie wichtich man (oaf) doch fuer die firma ist; passiert mir zumindest dauernd
Überflüssige Diskussion. Gehe zum Arzt deines Vertrauens und lass dich krankschreiben. Nur damit bist du auf der sicheren Seite.
Kein ALG. Weiß nicht ob du damit leben kannst oder vermögend bist.
Oupa, Du schreibst "Wir Australier sind Euch 8 Stunden voraus". Kann ich somit davon ausgehen, dass Du in Australien lebst. Wenn dem so ist, dann gilt australisches Arbeitsrecht, und nicht deutsches Recht. Um sicher zu gehen, immer kurz einen Anwalt konsultieren. Kostet zwar, aber ist (ziemlich) sicher.