User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Last Train to Nuremberg

ein historischer Song von Pete Seeger, mit denkwürdigem Hintergrund, mittlerweile als Klingelton erhältlich. Hat die Schamlosigkeit überhaupt keine Grenzen ??
Frage Nummer 84084
Antworten (3)
Ich verstehe jetzt nicht, was du mit Schamlosigkeit meinst Musca. Der Song ist für mich ein Anti-Kriegs-Lied mit Hinweisen auf US Kriegsverbrechen und das finde ich so o.k.
@elfigy: ich finde es einfach Schamlos, Geschmacklos und einiges mehr, wenn musikgeschichtlich und / oder politisch relevante Stücke in das hirnlose Einerlei der Klingeltöne eingereiht werden. Genauso schaudert´s mich auch, wenn im Cafe´neben mir Beethoven´s 5. durch´s Handy scheppert
@ Musca. Ich sehe das lockerer. Es gibt auch den Spruch: Lass mich deinen Klingelton hören und ich sage dir wer du bist.
Wenn denn dann einer mit diesem Song seine Haltung zum Ausdruck bringen möchte....wieso nicht. Die kleine Nachmusik wird auch ewig in Warteschleifen gedudelt. Ich glaube, Mozart hätte das sogar gefallen. Für mich ist Musik ein Ausdruck von Gefühlen. Aber heiligsprechen würde ich nicht mal Imagine.