User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Lautsprecherboxen

Ich überlege, nach 30 Jahren mich von meinen geliebten Selbstbauboxen zu trennen. 4 Ohm, max 200 Watt. Sollte schwarzer Klavierlack sein. Preis Nebensache. Vorschläge?
Frage Nummer 3000000349
Antworten (7)
Du überrascht mich immer wieder, lieber Amos. Als Mediziner die Zeit, das Werkzeug und die Fingerfertigkeit zu haben, sich Boxen selbst zu bauen- alle Achtung. Oder war das ein Bausatz mit vorgefertigten Teilen? Leider dürften sie (die Boxen) kaum mehr wert sein, als ein paar Schilling. Heute sind andere Bauformen gefragt.
Alles selbst entworfen, konstruiert und zusammengebaut, gespachtelt und lackiert. Heco-4-Wege-Boxen, Kühlschrankgröße und jeweils 40 kg schwer. Meine frühere Putzfrau hat die TT-Membran ruiniert, da sollte etwas Neues her.
Mißverständnis: ich fragte nach neuen Lautsprechern. Wollte meine alten Schätzchen nicht zum Verkauf anbieten. Die will keiner mehr.
Acapella Audio Arts, Modell Triolon.
Die sind auch in schwarz erhältlich und sind ein wenig größer, als der Kühlschrank (man möchte sich ja verbessern)
Preis nach Liste, schlappe 170.000,- USD.
Ich kann Teufel sehr empfehlen- in wahrsten Sinne des Wortes preis-wert und immer auf den besten Plätzen im Vergleich.
Hier wären die Definion 3- Standlautsprecher:
http://goo.gl/pU42DO

Außerdem deutsche Wertarbeit und 12 (!) Jahre Garantie wenn Du darauf wert legst... ;-)
@miele: 170.000 $ ist dann doch zuviel. ;-) Außerdem sind die Boxen doch etwas groß!
Werter Amos,
vielleicht ist ja das Sonos-System was für Sie.
Das ist zwar ein anderes Konzept, als die üblichen Boxen, aber einen Blick ist es allemal wert.

http://www.sonos.de