User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (6)
Unter Null gibt es keine Kalorien. Also Blödsinn.
gemeint sind damit Lebensmittel, deren Verarbeitung im Körper mehr Kalorien verbraucht, als diese einbringen.
Leitungswasser unter 37°C wäre ein mögliches Beispiel: es hat Null Kalorien, verbraucht im Körper aber mindestens so viel, um es bis auf Körpertemperatur aufzuwärmen.
Die Auswahl des Beispieles zeigt schon die Richtung: tendenziell ist das tatsächlich eher Unsinn.
Deshalb ist ja kühles Bier hervorragend geeignet zum Abnehmen. Weil es durch das Aufheizen auf Pipitemperatur mehr Kalorien verbraucht, als es beinhaltet. Deshalb kann man auch Bierbäuche nicht auf übermäßigen Bierkonsum zurückführen. Das muss einen anderen, noch nicht erforschten Grund haben.
Das heißt, dass du beim Verzehr und bei der Verdauung mehr Energie verbrauchst als dir die Lebensmittel bringen.
Lebensmittel mit einer negativen Bilanz.
Das sind sehr kalorienarme Lebensmittel, wie z.B. Tomate, Gurke und Zucchini.