User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Lecker Hokkaidokürbis! Aber wo kann man den hier in Deutschland bekommen?

Frage Nummer 39801
Antworten (6)
Im Supermarkt um die Ecke.
Sofern denn Saison ist - also momentan eher nicht.
Am besten in Hokkaido!
Warte bis Herbst ist, dann wirst du dich nicht retten können vor Hokkaido. Einstweilen empfehle ich dir, dich an lecker Spargel zu halten, der lässt sich ebenso zu Cremesuppe verarbeiten und hat den großen Vorteil, gerade Saison zu haben.
Hokkaidos kannst Du mit der Schale verarbeiten, sie gibt eine schöne Farbe und einen kräftigen Geschmack. Am besten ist Suppe mit Ingwer. Kürbis würfeln, mit wenig Wasser kochen, Ingwer, Kokosmilch, Chilli und Knoblauch dazugeben, pürieren und köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
Die von der japanischen Insel Hokkaido stammende kleine Sorte des Riesenkürbis (Cucurbita maxima) ist eine äußerst leckere Delikatesse, die auch bei uns inzwischen sehr beliebt ist. Sie wiegen ca. 1-2 Kilogramm. Besonderheiten beim Kochen: Die Schale ist zum Verzehr geeignet und kann mitgegessen werden. Das mühsame Schälen entfällt also - prima!
Wenn du diesen Kürbis ausgesät hast, kannst du ihn am besten von September bis Dezember ernten. Ganz wichtig ist dann eine entsprechende Lagerung, wenn du ihn nicht gleich verwertest. Diese Kürbisse sind frostempfindlich und müssen bei ca. 12 Grad aufbewahrt werden. Empfehlen kann ich ihn gebacken. Dafür müssen die Kerne auf jeden Fall entfernt werden.