User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Liebe Aquariumfreunde, kann man eine Turmdeckelschnecke im Aquarium halten? Wie lange würde sie überleben? Welche Bedingungen braucht sie?

Frage Nummer 31562
Antworten (3)
Es gibt derzeit sechs bekannte Arten der Turmdeckelschnecke. Die malaiische Turmdeckelschnecke, die genoppte Turmdeckelschnecke, die behaarte Turmdeckelschnecke, die Raubturmdeckelschnecke, die afrikanische Turmdeckelschnecke und die Riesenturmdeckelschnecke. Die malaiische Turmdeckelschnecke ist die am häufigsten auftretende Turmdeckelschnecke in der Aquaristik. Sie lockern den Bodengrund im Becken und ernähren sich von Pflanzen- und Futterresten.
Turmdeckelschnecken kann man im Aquarium halten. Sie benötigen, um sich gut fortbewegen zu können, feinen Sand oder Kies als Untergrund. Die optimale Wassertemperatur liegt bei 22-28 Grad Celsius und das Wasser sollte klar und sauber sein. Außerdem bevorzugt die Turmdeckelschnecke als Lebensraum Wurzeln und Blätter und ernährt sich von verrottendem Pflanzenmaterial. Die Lebenserwartung liebt bei 2-5 Jahren.
Es gibt verschiedene Arten von Turmdeckelschnecken, die bekanntesten davon kann man ohne Probleme in Aquarien halten. Es handelt sich um Süßwasserschnecken, was ihre Haltung im Aquarium sehr einfach macht. Da sie ursprünglich aus tropischen und subtropischen Gewässern kommen, ist eine Wassertemperatur vom 22-28°C optimal. Auf sehr sauberes Wasser sollte geachtet werden. Bei artgerechter Haltung können Sie auch im Aquarium ihr natürliche Lebenserwartung erreichen.